Redaktionelle Richtlinien Warum du uns vertrauen kannst

Teilen

Du möchtest unbedingt Aquafitness Trainer werden und deiner Leidenschaft der Wassergymnastik nachgehen? Aber dein Hauptberuf steht dir im Weg? Es gibt gute Neuigkeiten für dich: Deine Hauptbeschäftigung ist vielmehr ein großer Vorteil als ein Hindernis! Die Aquafitness Trainer Ausbildung an der ASG kannst du problemlos auch berufsbegleitend durchlaufen!

Deine Haupttätigkeit bietet dir ein finanzielles Standbein, sodass du dich vollkommen auf deine Leidenschaft konzentrieren kannst. Deiner Karriere in der Wassergymnastik steht also nichts mehr im Weg! Bedenken solltest du, dass Vorerfahrungen dich auf deinem Weg unterstützen. Diese Vorerfahrungen kannst du beispielsweise aus deiner Hauptbeschäftigung erlangt haben.

Ausbildung: Nebenberuflich zum Trainer im Aquagym

An der Akademie für Sport und Gesundheit kannst du die Weiterbildung zum Aquafitness Trainer ganz bequem an nur einem Wochenende absolvieren. Dich erwartet ein hervorragendes Ausbildungssystem: In dem zweitägigen Präsenzlehrgang erwarten dich Lerninhalte aus theoretischen und praktischen Unterrichtseinheiten und eine praktische Lehrprobe am letzten Ausbildungstag. Dann erhältst du auch schon dein heißersehntes Zertifikat. Durch den hohen Praxisbezug im Präsenzunterricht wird dein Lernerfolg garantiert. So erwirbst du fundiertes Fachwissen in der Belastungssteuerung, Indikation und zielgruppengerechter Trainingsgestaltung im Aquagym.

Du eignest dir innerhalb kürzester Zeit jegliches Wissen über die Trainertätigkeit im Aquagym an. Die Grundqualifikation bereitet dich auf die zielgruppengerechte Belastungsgestaltung vor, da du dich hervorragend mit dem Gelenkapparat des Menschen auskennen wirst. Es ist der perfekte Weg, um deine Karriere in der Fitnessbranche zu starten.

Vorteile der nebenberuflichen Ausbildung

Dich erwarten einige Vorteile einer nebenberuflichen Ausbildung zum Aquafitness Trainer. Hier erhältst du eine kleine Übersicht dieser:

✓ zweitägiger Lehrgang in Präsenzphasen

✓ zahlreiche Standorte in ganz Deutschland

✓ Vielzahl an Prüfungsorten

✓ erfahrene Dozenten

✓ hoher Praxisbezug

✓ fundierter Theorieunterricht

✓ nationale und internationale Anerkennung

✓ weiterführende Ausbildung im Fitness- und Gesundheitsbereich

✓ Erweiterung der fachspezifischen Kompetenzen

Nebenberuflich als Aquafitness Trainer arbeiten

Und auch wenn die Ausbildung einmal absolviert ist, musst du deine Hauptbeschäftigung nicht aufgeben! Eine Nebentätigkeit als Aquafitness Trainer wird deinen Kundenstamm erweitern und deine Verdienstchancen werden steigen! Denn mit deiner neuen Lizenz verfügst du über wertvolle Kenntnisse, mit denen du Kursleiter eines abwechslungsreichen Wassersports werden kannst. Durch deine gezielte Trainingsplanerstellung hilfst du deinen Kunden, ihre Trainingsziele zu erreichen.

Wenn du bereits als Trainer im Fitnessstudio angestellt bist, gewinnst du an Wert für deinen Arbeitgeber und deine Kunden und kannst deinen Tätigkeitsbereich leicht erweitern. Arbeitest du bereits als Personal Trainer, profitieren deine Kunden von deinem Wissen über das gelenkschonende Ganzkörpertraining.

Vorteile der Nebentätigkeit als Aquafitness Trainer

Erhöhung des Bekanntheitsgrades und der Tätigkeitsfelder

✓ Schaffung eines neuen Kundenstamms

✓ Finanzielle Sicherheit durch die Haupttätigkeit

✓ Zusätzliches Einkommen durch Zusatzverdienstmöglichkeiten

✓ Abwechslung zum Berufsalltag

✓ Praktische Berufserfahrung

✓ Erster Schritt in die Selbständigkeit


Aquafitness Trainer Ausbildung – mehr erfahren!


Call 07732 987 92 0 ASG Hilfe
Hast Du Fragen?
Newsletter