Facebook Pixel

Nebenberufliche Ausbildung und Tätigkeit als Athletiktrainer

Wenn dir die Idee, als Fitnesstrainer mit Athleten zu arbeiten, gefällt und du dich gerne in diesem Bereich „Athletiktraining“ ausbilden lassen möchtest, kannst du das tun – auch ohne deinen sicheren Beruf zu kündigen. Das Hobby zum Beruf zu machen ist reizvoll und es ist sehr zufriedenstellend, wenn man durch kompetente Unterstützung andere an ihr Leistungsoptimum bringen kann. Jedoch ist es auch gut, wenn die finanzielle Sicherheit durch den bisherigen Arbeitsplatz weiterhin gewährleistet ist.

Athletiktrainer als Nebenberuf: Drei Männer halten in Businessoutfits einen Fußball Football und Basketball vor dem Gesicht

Werde in deiner Freizeit zum Athletiktrainer

Du erhältst deine Zertifikat zum Athletiktrainer nach der zweitägigen Ausbildung mit 16 abwechslungsreichen Unterrichtseinheiten. Da die Ausbildung am Wochenende stattfindet, kannst du sie ganz bequem nebenberuflich ausüben, ohne dass sie sich mit deiner Haupttätigkeit überschneidet. Die ASG bietet Ausbildungen an über 23 Standorten in ganz Deutschland an.

Konkret bedeutet das für dich, dass du den Standort wählen kannst, der nah an deinem Heimatort liegt. Du sparst dir damit lange Anfahrtswege und minimierst eventuelle Übernachtungskosten.

✓ Lehrgang in Präsenz an 2 Tagen am Wochenende

✓ Auswahl von über 23 Standorten deutschlandweit

✓ Professionelle und erfahrene Dozenten

✓ Viele praktische Einheiten,
um erste Erfahrungen zu sammeln

✓ Nationale und internationale Jobchancen

Athletiktrainer als Nebenjob

Abwechslung im Berufsleben ist etwas, das die meisten Menschen sich wünschen. Nicht alle Haupttätigkeiten können das anbieten. Die Lösung hierfür ist ein Nebenjob in der Sportbranche. Sitzt du in deinem Beruf hauptsächlich oder führst nur sehr spärlich Bewegungen aus, bringt dir die Nebentätigkeit als Athletiktrainer einen guten Ausgleich. Außerdem schaffst du auch inhaltliche Abwechslung und arbeitest eng mit anderen Menschen zusammen – seien es andere Trainer in einem Verein oder die Sportler, dessen Leistungen du optimierst.


Führst du die Tätigkeit als Athletiktrainer nebenberuflich aus, hast du den Vorteil, dass dir die finanzielle Sicherheit weiterhin durch deinen Hauptjob garantiert ist. Im Laufe der Zeit mit viel Berufserfahrung kannst du dir dann auch ein weiteres Standbein als Trainer in der Fitnessbranche aufbauen.

Dein Nebenverdienst – deine Vorteile

✓ Sammeln von Berufserfahrung in der Trainingsanleitung

✓ Gesichertes Einkommen durch die Haupttätigkeit

✓ Knüpfen erster Kontakte im Fitnessbereich

✓ Flexible Arbeitszeiten

✓ Zusätzliches Einkommen

✓ Fachliche Kenntnisse und Fähigkeiten werden erweitert

✓ Abwechslung zum Berufsalltag

✓ Weitergabe der sportlichen Leidenschaft

Athletiktrainer Ausbildung – mehr erfahren!

Personen, die diesen Artikel ansahen, lasen auch:

Voraussetzungen Athletiktrainer

Wo arbeiten Athletiktrainer?

Welche Athletiktrainer Ausbildung ist die beste?

Ähnliche Artikel

Fortbildung ist Fortschritt – nutze deine Chance: