Athletiktrainer Fußball: Gehalt

Das Einstiegsgehalt bei einer Festanstellung in einem Verein oder Verband liegt in der Regel bei 2200 € bis 2400 € pro Monat. Es gibt allerdings Unterschied von Bundesland zu Bundesland. Die neuen Bundesländer schneiden hier im Schnitt 400 € schlechter ab. Im Süden werden die höchsten Gehälter gezahlt. Auch die Größe des Unternehmens, bei dem du arbeitest, hat Einfluss auf deine Gehaltsmöglichkeiten. Je größer der Betrieb, desto schwerer deine Lohntüte. Wie in jedem anderen Beruf auch, schlägt sich auch Erfahrung auf dem Lohnzettel wieder. Dein Jahresgehalt kann mit der Zeit auf über 3000 € steigen. Durchschnittlich kannst du also für deine fundierten Kenntnisse verschiedener Trainingsmethoden, flexibler Trainingssteuerung und Leistungsdiagnostik mit einem Gehalt von 2500 € pro Monat rechnen.

Athletiktraining Fußball: Gehalt im Spitzensport

Je höher die Liga, desto höher der Leistungsdruck und somit der Bedarf an fachlich kompetenten Athletiktrainern. Deine fundierten Fähigkeiten, die Trainingseinheiten der Sportler gezielt in Krafttraining, Athletik, Schnelligkeit, Koordination und Ausdauer zu unterteilen und die verschiedenen Trainingsmethoden durch Leistungsdiagnostik individuell einzuteilen, werden wichtiger, je erfolgreicher dein Verein ist. In den oberen Ligen sind Gehälter von 10000 € bis 15000 € nicht unüblich, können je nach Verein aber noch höher ausfallen.

Individueller Athletiktrainer oder Einzelstunden

Wie schon erwähnt ist Athletiktraining nicht nur auf dem Fußballplatz gefragt. Du kannst durch gezielte Eingriffe in die Trainingseinheiten die Leistungsfähigkeit Sportler verschiedener Sportarten oder auch von Verletzten nachhaltig steigern. Gerade durch deine Expertise, wie viel Belastung jemandem zuzumuten ist, bist du hervorragend dazu geeignet, Reha-Training anzubieten. Individuelles Training oder Einzelstunden kannst du dir in der Regel mit zwischen 50 € und 100 € pro Stunde vergüten lassen.

Neben- oder Hauptberuf?

Diese Frage kannst nur du dir selbst beantworten. Die Athletiktrainer Fußball Ausbildung kann problemlos neben dem Beruf absolviert werden und gibt danach beides her. Es kommt darauf an, was deine individuellen Pläne sind. Wenn du ein Juniorenteam trainieren oder Individualtraining für Sportler oder im Reha-Bereich anbieten möchtest, ist das nebenberuflich absolut machbar. Je größer der Verein ist, für den du arbeitest, desto mehr werden deine Fähigkeiten und Zeit in Anspruch genommen werden. Spätestens im höheren Amateur-Bereich wird eine nebenberufliche Tätigkeit schon allein deswegen nicht mehr möglich sein, weil du vollzeitig mit deinem Job als Athletiktrainer ausgelastet sein wirst. Oberhalb von Jugendsport wird vier bis fünf Mal die Woche trainiert und deine Anwesenheit wird auch außerhalb der Erstellung von Trainingsplänen nötig sein. Je nach Ambition des Vereins wird deine Arbeit dich auch außerhalb der Spielzeiten mit der Nach- und Vorbereitung der Saison beschäftigen. Egal wofür du dich entscheidest, mit deiner Qualifikation als Athletiktrainer für Fußballer wirst du bestens darauf vorbereitet.

Athletiktrainer für Fussball Ausbildung – mehr erfahren!

Call 07732 987 92 0 ASG Hilfe
Hast Du Fragen?
Newsletter