Die Kugelhantel – Ein multifunktionales Trainingsgerät, das gleichzeitig Kraft, Ausdauer und Koordination stärkt. Die Fitnesswelt hat längst erkannt, dass es neben den klassischen Hanteln, auch andere Trainingsformen gibt, die aktiv beim Aufbau der Muskeln helfen. Als Kettlebell Trainer bist du somit voll im Trend und kannst deine Kenntnisse nutzen um dein Krafttraining, und das deiner Kunden, zu ergänzen. Alles was du zur Kettlebell Trainer Ausbildung wissen solltest erfährst du hier.

Wie viel kostet die Kettlebell Trainer Ausbildung?

Die Kettlebell Trainer Ausbildung kostet bei der Akademie für Sport und Gesundheit 259€. In diesem Preis sind bereits die Gebühr für die Zertifizierung und das Skript mitinbegriffen. Da der Kettlebell Trainer Lehrgang keine Prüfung vorsieht, fällt die Prüfungsgebühr ebenfalls weg. Die Gesamtkosten der Ausbildung können jedoch zwischen den Ausbildungsinstituten variieren. Worauf solltest du also achten?

Oft hängt der Preis der Weiterbildung von derem Umfang ab. Bei der ASG erstreckt sich die Ausbildung über ein Wochenende. In nur zwei Tagen erlernst du durch professionelle Dozenten, in Form eines Präsenzlehrgangs, das Know How, um zum Experten der Kugelhantel zu werden. Andere Institute bieten eventuell mehr oder weniger Lehrtage an, was sich wiederum im Preis widerspiegeln kann.

Ein weiterer Einflussfaktor, den du bei der Ausbildungssuche bedenken musst, sind versteckte Zusatzkosten. Nicht bei allen Instituten sind die Kosten für die Lernmaterialien, die Zertifikate und die Prüfungsgebühren bereits im Grundpreis enthalten. Ein gründlicher Blick auf die Website und das Kleingeschriebene, kann dich hier vor einer bösen Überraschung schützen.

Auch für Kost und Logis solltest du ein Budget einplanen. Wenn sich deine Ausbildungsstätte in deiner Heimatstadt befindet, fallen natürlich keine Kosten für eine Unterkunft an. Sollte es dich aber in eine weiter entfernte Stadt ziehen, fallen Fahrt- und Unterkunftskosten an. Da die ASG deutschlandweit Kurse anbietet, kannst du dir einen Standort in deiner Nähe aussuchen und sparst dir diese Zusatzkosten.

→ Für weitere Infos kannst du auf unserer Kettlebell Trainer-FAQ-Seite vorbeischauen: „Welche Kosten kommen für die Teilnahme an der Kettlebell Trainer Ausbildung auf mich zu?“

Wie viel Zeit nimmt die Kettlebell Trainer Ausbildung in Anspruch?

Die Kettlebelltrainer Ausbildung der ASG ist auf 2 Tage ausgelegt. An einem Wochenende kannst du dich so berufsbegleitend zum Kettlebelltrainer weiterbilden lassen. Der Präsenzlehrgang vermittelt dir fundiertes Fachwissen zu Grundtechniken und Kettlebell Basics.

Viele Teilnehmer sind sich zunächst nicht sicher, ob sie ihrer Fitnessleidenschaft erstmal nebenberuflich ausüben, oder ihren Hauptjob ganz aufgeben wollen. Daher bietet der Wochenendlehrgang die optimale Chance sich neben dem Beruf weiterzubilden und sich so Stück für Stück ein zweites Standbein aufzubauen. Hauptjob, Privatleben und Urlaub sind perfekt mit dem Lehrgang vereinbar. Dabei müssen bei Qualität der Ausbildung keine Abstriche gemacht werden. Mit der Balance zwischen Theorie und Praxis erlernst du, von praxiserfahrenen Dozenten, den Umgang mit der Kugelhantel. Deine erworbenen Kenntnisse kannst du nach dem Wochenende nutzen, um dein Krafttraining zu ergänzen, oder das Kettlebelltraining direkt in den Trainingsplan deiner Klienten einzubauen.

In nur zwei Tagen erwirbst du die Qualifikation als Kettlebell Trainer durchzustarten und mit der neuen Trainingsform deine Kunden zu begeistern.

Das waren dir noch nicht genügend Infos? Dann klick dich hier weiter: „Wie lange dauert die Kettlebell Trainer Ausbildung?

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Dein Interesse an der Kettlebell Trainer Ausbildung ist theoretisch von Voraussetzung genug, um an dem Lehrgang teilzunehmen. Da es sich jedoch um eine Weiterbildung handelt, wir auf ein gewisses sportliches Vorwissen aufgebaut. Erfahrungen im Bereich Fitnesstraining und Muskelaufbau sind daher hilfreich. Hast du vielleicht schon eine Ausbildung in dem Bereich absolviert oder dir privat einen professionellen Wissenstand angeeignet? Dann solltest du leicht Schritt halten können mit dem Lehrplan.

Hast du eine der folgenden Ausbildungen bereits absolviert?

  • Fitnesstrainer B-Lizenz
  • Fitnesstrainer A-Lizenz
  • Personal Trainer
  • Functional Trainer

Nicht nur die fachlichen Kenntnisse sind für die Kettlebell Trainer Ausbildung relevant, auch persönliche Eigenschaften und Interesse lassen Aufschluss darauf geben, ob der Lehrgang zu dir passt:

  • Interesse an Fitness- und Krafttraining
  • Neugierde andere Trainingsformen kennenzulernen
  • Motivation und Ehrgeiz
  • Ausdauer und Koordination
  • Gute Auffassungsgabe

Je nach Institut kann es sein, dass unterschiedliche Voraussetzungen erfüllt werden müssen. Mit der obigen Checkliste bist du aber gut vorbereitet für die gelungene Teilnahme an der Kettlebell Trainer Ausbildung und wirst die Kugelhantel sicherlich schnell im Griff haben.

→ Weitere Infos zu den Voraussetzungen für die Arbeit als Kettlebell Trainer findest du hier: „Welche Voraussetzungen gelten für die Kettlebell Trainerer Ausbildung?“

Wie wird man Kettlebell Trainer?

Die Bezeichnung des „Kettlebell Trainers“ ist nicht geschützt. Theoretisch reicht es also aus dir diese Qualifikation selbst zuzuschreiben und anzufangen Kurse zu geben. Praktisch solltest du diese Vorgehensweise jedoch überdenken, denn gerade im Fitnesstraining sind fachliche Kenntnisse und ein professioneller Umgang mit dem Trainingsgerät essentiell. Nicht nur für den Erfolg, sondern auch um Verletzungen, durch falsche Ausführung der Grundtechniken oder einem zu hohen Gewicht der Kugelhantel, zu vermeiden, solltest du eine anerkannte Kettlebell Trainer Ausbildung absolvieren.

Die finanzielle und zeitliche Investition in eine Kettlebell Trainer Ausbildung wird sich im Endeffekt auszahlen. In dem zweitätigen Präsenzlehrgang erlernst du, ohne deinen Hauptjob vernachlässigen zu müssen, die Kunst des professionellen Kettlebell Trainings. Die aufkommenden Fragen während der Weiterbildungen kannst du sofort mit den lehrerfahrenen Dozenten klären, die dich mit Fehlerkorrekturen unterstützen und deine Bewegungsabläufe optimieren. Nur so kannst auch du später Einsteigern die Basisübungen korrekt beibringen. Das Selbststudium bietet dir diese Möglichkeiten nicht, weshalb sich schnell schädliche Bewegungsmuster in dein Krafttraining einschleichen können. Stellst du dir folgende Fragen, solltest du definitiv den Weg über die Kettlebell Trainer Ausbildung gehen:

  • Wie funktioniert Kettlebelltraining für Einsteiger?
  • Wie finde ich das richtige Gewicht für die Kugelhantel?
  • Wie viele Wiederholungen pro Übung sind sinnvoll?
  • Wie schaffe ich es in der Trainingsplanung Kraft, Ausdauer und Koordination zu kombinieren?
  • Ketllebell Training als Ergänzung des regulären Trainings oder als Ganzkörpertraining?
  • Welche Muskeln spreche ich mit welcher Übung an?
  • u.s.w.

Du arbeitest schon als Fitnesstrainer und bist Profi, was das Erstellen von Trainingsplänen und Leiten von Gruppenkursen angeht? Gerade dann ist die Kettlebell Trainer Ausbildung das Richtige für dich. Der Lehrgang baut nämlich auf deinen vorhandenen Fachkenntnissen auf und kann dein Trainingsspektrum erweitern. Davon profitierst nicht nur du, sondern auch deine Kunden. Der Kettlebell ist als Trainingsgerät die optimale Ergänzung zu deinem Training.

→ Erfahre hier mehr über die möglichen Wege zum Kettlebell Trainer: „Wie werde ich Kettlebell Trainer?

Wie sieht der Arbeitsalltag als Kettlebell Trainer aus?

Wie sieht der Arbeitsalltag als Kettlebell Trainer aus?

Als Kettlebell Trainer hast du die Wahl aus verschiedenen Arbeitsfeldern. Am häufigsten ist ein Kettlebell Trainer wahrscheinlich in einem Fitnessstudio anzutreffen, wo er in seinen Gruppenkursen die Teilnehmer mithilfe der Kugelhantel ins Schwitzen bringt. Aber auch als Personal Trainer, oder im Reha- und Gesundheitssport ist dein Kettlebell Expertenwissen gefragt.

Die Kugelhantel ist ein vielseitiges Trainingsgerät, sodass dein Arbeitsalltag als Kettlebell Trainer nie langweilig wird. Dafür ist deine Kreativität gefragt: Mit der Kugelhantel hast du freie Hand bei der Trainingsplanung. Ob Kraft, Ausdauer oder Koordination, der Kettlebell bietet vielfältige Trainingsmöglichkeiten, die du als spezialisierter Fitnesstrainer entdecken kannst. In dem Kettlebell Lehrgang lernst du die Grundtechniken und Basisübungen, wie den Swing, Clean oder Press. Als zertifizierter Kettlebell Trainer erschaffst du, auf deren Basis, Übungen und Bewegungsabläufe, mit denen du deinen Kunde immer wieder neu fordern kannst.

In vielen Fitnessstudios werden Kettlebell Gruppenkurse angeboten. Als deren Leiter führst du deine Teilnehmer durch ein effektives und schweißtreibendes Training. Die kraftvollen Übungen helfen beim Stressabbau und bringen den Körper gleichzeitig in Bestform. Aber auch im Personal Training kannst du als Kettebell Profi deine Kenntnisse nutzen, um das klassische Krafttraining mit Hantel und Co. zu ergänzen. So optimierst du die Trainingsroutine und sprichst die Muskeln auf eine neue Art und Weise an.

Wie finde ich die beste Kettlebell Trainer Ausbildung?

Bei der Suche nach deiner Kettlebell Trainer Ausbildung gilt es nicht die allgemein beste Ausbildung auf dem Markt zu finden, sondern die beste Ausbildung für dich herauszusuchen. Natürlich solltest du auf die Qualität des Institutes achten, aber es kommt vor allem darauf an, dass der Lehrgang auf deine Bedürfnisse zugeschnitten ist und mit deinen Vorstellungen korrespondiert. Wichtige Faktoren sind hierbei die Dauer, die Kosten und der Ort des Kurses. So ist die beste Kettlebell Trainer Ausbildung für dich die, welche sich optimal in deinen Lebensalltag einbauen lässt.

Möchtest du dich nebenberuflich zum Kettlebell Trainer weiterbilden? Bist du durch Job und Familie im Alltag sehr eingespannt? Dann sollte sich dies in deiner Ausbildungswahl widerspiegeln. Die ASG bietet dir beispielsweise einen zweitägigen Lehrgang an, durch den du an einem Wochenende zum Kettlebell Experten wirst, ohne, dass Job oder Familie darunter leiden müssen.

Hast du dir ein gewisses Budget gesetzt, dass du in die Weiterbildung investieren kannst? Dann versuche dich an dies zu halten. Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Kettlebell Trainer Ausbildung sollte natürlich stimmen. Sind die Kosten für das Skript und die Zertifizierung bereits inklusive oder warten versteckte Zusatzkosten auf dich? Scheue dich nicht bei den Instituten nachzufragen, was in dem Grundpreis mitinbegriffen ist, da dein Budget sonst schneller gesprengt werden könnte als gedacht. Die Preise der ASG enthalten bereits alle Gebühren, sodass du dich auf den Festpreis verlassen kannst.

Die Website des Unternehmens sollte seriös wirken. Transparenz ist hier ein entscheidender Faktor. Die Preise sollten genau aufgeschlüsselt sein und die Qualifikation der Ausbildung ersichtbar sein. Ein Zertifikat als Kettlebell Trainer bringt dir nur etwas, wenn es branchenweit anerkannt ist, daher ist es wichtig sich über dies im Vorhinein zu informieren. Achte auch auf die Gültigkeit des Zertifikates, da dies teilweise nur für einen begrenzten Zeitraum gültig ist und somit schon nach kurzer Zeit wieder Unkosten auf dich zukommen.

→ Auf was du noch achten solltest, erfährst du hier: „Welche Kettlebell Trainer Ausbildung ist die beste?

Wo sind Kettlebell Trainer tätig?

Als Kugelhantel Experte findest du in vielen Bereichen der Fitnessbranche eine Anstellung. In Fitnessstudios, Gesundheits- und Rehaeinrichtingen, Sportvereinen oder im Leistungssport werden Kettlebell Trainer gesucht, da die Effektivität des Trainingsgerätes äußerst beliebt ist bei Sportlern. Der Einsatz zu präventiven Zwecken, als Ganzkörpertraining oder als Ergänzung zum regulären Krafttraining macht das Arbeitsumfeld des Kettlebell Trainers so vielfältig.

Auch als selbständiger Fitnesstrainer kannst du von der Kettlebell Trainer Ausbildung profitieren. Ob du eigenständig einen Kettlebell Gruppenkurs auf die Beine stellst, oder den Trainingsplan deiner Kunden durch Übungen mit der Kugelhantel ergänzt, deine Kunden werden von der Vielfältigkeit des Trainingsgerätes beeindruckt sein. Durch die Kombination von Ausdauer-, Koordination- und Krafttraining deckt die Trainingsform alle wichtigen Fitnessbereiche ab. Das Kettlebelltraining ist zudem auch optimal für das momentan so gehypte Outdoortraining geeignet. Lade deine Kunden auf ein schweißtreibendes Training in den Park ein und nutze sie frische Luft als Motivationsschub.

→ Mehr zu den Arbeitsorten eines Kettlebell Trainers kannst du hier erfahren: „Wo arbeite ich als Kettlebell Trainer?

Wie viel verdient ein Kettlebell Trainer?

Das Gehalt eines Kettlebell Trainers hängt von der Tätigkeitsform ab. Als angestellter Kettlebell Trainer in einem Fitnessstudio oder in einer Rehaeinrichtung, kannst du mit einem Festgehalt von um die 2.000€ monatlich rechnen. In der Selbstständigkeit verdient verdienen Kettlebell Experten zwischen 50€ und 100€ pro Stunde.

Dies sind allerdings nur grobe Durchschnittszahlen, da die Gehälter in der Fitnessbranche stark variieren können. Um die Gehaltsleiter nach oben zu klettern, ist es wichtig Berufserfahrung zu sammeln und seine Kenntnisse stetig zu erweitern. Informiere dich über neue Trends und erfinde das Training mit der Kugelhantel immer wieder neu.

Als selbstständiger Kettlebell Trainer wird dein Gehalt monatlich variieren. Gerade als Einsteiger solltest du dir zunächst eine finanzielle Grundlage schaffen, denn bis du dir einen stabilen Kundenkreis aufgebaut hast, kann es dauern. Direkt nach der Kettlebell Trainer Ausbildung solltest du deinen Stundenlohn zudem nicht zu hoch ansetzen und durch Marketing versuchen neue Kunden zu akquirieren. Mit steigender Erfahrung und Qualifizierung kannst du deinen Stundenlohn dementsprechend anpassen.

 

→ Erfahre hier mehr zu dem Gehalt als Kettlebell Trainer: „Welches Gehalt bekommt ein Kettlebell Trainer?

Ist die Tätigkeit als Kettlebell Trainer nebenberuflich ausführbar?

Sowohl Ausbildung als auch Arbeit als Kettlebell Trainer sind mit dem Hauptjob vereinbar. Die Ausbildung der Akademie für Sport und Gesundheit beansprucht lediglich ein Wochenende. Dabei müssen keine Einbußen bei der Qualität, oder Urlaubstage vom Hauptjob, in Kauf genommen werden.

In nur zwei Tagen kannst du mit dem Kettlebell Trainer Lehrgang nebenberuflich zum Experten der Kugelhantel werden. In dem Präsenzlehrgang in deiner Nähe vermitteln dir professionelle und lehrerfahrene Dozenten die Basisübungen und Grundtechniken des Kettlebelltrainings. Die 19 Unterrichtseinheiten beinhalten fundiertes Fachwissen zu Theorie und Praxis der trendigen Trainingsform, mithilfe dessen du im Anschluss als Kettlebell Trainer durchstarten kannst.

Nicht nur die Ausbildung an sich ist mit deinem Hauptjob vereinbar, sondern auch die Tätigkeit an sich. Gerade wenn du die berufliche Abwechslung suchst, aber deine bisherige Karriere nicht aufgeben möchtest, bieten sich dir als Kettlebell Trainer viele Wege, dies zu verwirklichen. Du kannst einen Minijob in einem Fitnessstudio ausüben und nach deinem Arbeitstag im Büro mit deinen Kursteilnehmern die Kugelhantel schwingen. Als selbstständiger Kettlebell Trainer liegt die Trainingsplanung ohnehin in deiner Hand und du kannst deine Kundentermine so legen, dass sie nicht mit deinem Job kollidieren.

→ Erfahre hier mehr über die Möglichkeiten als nebenberuflicher Kettlebell Trainer: „Kann ich nebenberuflich Kettlebell Trainer werden?

Wo kann ich mich zum Kettlebell Trainer ausbilden lassen?

Ausbildungsinstitute, die die Ketllebell Trainer Ausbildung anbieten findest du deutschlandweit. Es liegt also an dir, ob du nahe deiner Heimatstadt bleibst, oder für den Ausbildungszeitraum einen anderen Teil von Deutschland erkundest.

Die ASG bietet die Kettlebell Trainer Ausbildung an folgenden Standorten an:

  • Berlin
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Köln
  • Nürnberg
  • Stuttgart

Termine zu den jeweiligen Standorten findest du auf unserer Ausbildungsseite „Kettlebell Trainer Ausbildung“.

Teilweise werden die Ausbildungen auch als Webinar angeboten. Fehlerkorrekturen bei der Ausführung der Übungen sind auf diese Weise aber schwer umsetzbar, sodass ein Präsenzlehrgang die besseren Lernmöglichkeiten bietet. Du kannst die Grundtechniken direkt selbst ausprobieren und wirst stets von den praxiserfahrenen Dozenten angeleitet.

Wie werde ich nebenberuflich Medizinischer Fitnesstrainer?

An der Akademie für Sport und Gesundheit wird es dir ermöglicht, die Ausbildung zum medizinischen Fitnesstrainer ideal in deinen Alltag zu integrieren. Somit kannst du dir deine neue Fachkompetenz ganz einfach nebenberuflich aneignen. Unsere Wochenendseminare, darunter auch die Weiterbildung zum medical Trainer, sind perfekt für Berufstätige ausgelegt. Der 4-tägige Lehrgang findet an zwei Wochenenden mit jeweils zwei Präsenztagen statt.

Während deiner Trainerausbildung erwartet dich lehrreicher Präsenzunterricht. Hier unterrichten dich praxiserfahrene Dozenten, sodass du deine Lernziele erreichen wirst. Auf dich kommen insgesamt 32 Unterrichtseinheiten zu, die aus Theorie- und Praxiseinheiten bestehen. Du lernst alles über den Gesundheitssport: von Leistungsdiagnostik und Prävention zu Belastungsreizen, Sporternährung und Sportrehabilitation. Auf diese Weise erwirbst du innerhalb kürzester Zeit wertvolles Fachwissen als Gesundheitstrainer. Der hohe Praxisbezug ist Bestandteil all unserer Lernsysteme, denn dieser bereitet dich optimal auf deine zukünftigen Tätigkeitsfelder vor.

Du musst lediglich deinen bevorzugten Ausbildungsort wählen und kannst ganz einfach nebenberuflich zum medizinischen Fitnesstrainer werden. Deiner Trainerlizenz steht also trotz Hauptbeschäftigung nichts im Weg. Das ist ein großer Vorteil, denn durch deine Haupttätigkeit bist du finanziell abgesichert und kannst dich voll und ganz auf den Lehrgang konzentrieren.

Natürlich ist es dir auch möglich, nach der Trainerausbildung nebenberuflich als medizinischer Fitnesstrainer zu arbeiten. Wenn du bereits in der Gesundheits- oder Fitnessbranche angestellt bist, wird die Kundenzufriedenheit deines Arbeitgebers steigen. Denn nun verfügst du über neue Fähigkeiten, von denen die Kunden profitieren. Wenn du mehr über die nebenberufliche Ausbildung und Tätigkeit als medizinischer Fitnesstrainer erfahren möchtest, lies folgenden Beitrag: Medizinischer Fitnesstrainer: nebenberufliche Ausbildung & Tätigkeit.

Vorteile der nebenberuflichen Ausbildung zum Medical Trainer:

✓ Präsenzunterricht
✓ 4-tägiger Lehrgang
✓ erfahrene Dozenten
✓ hoher Praxisbezug
✓ fundierter Theorieunterricht
✓ nationale und internationale Anerkennung
✓ weiterführende Ausbildung im Fitness- und Gesundheitsbereich

Und die Vorteile einer nebenberuflichen Tätigkeit als Medical Trainer:

✓ Zusätzliches Einkommen
✓ Abwechslung zum Berufsalltag
✓ Erweiterung der fachspezifischen Kompetenzen
✓ Praktische Berufserfahrung
✓ Schaffung eines neuen Kundenstamms
✓ Erhöhung des Bekanntheitsgrades
✓ Finanzielle Sicherheit durch die Haupttätigkeit
✓ Erster Schritt in die Selbständigkeit
✓ Flexible Arbeitszeiten

Welche Lerninhalte erwarten mich in der Kettlebell Trainer Ausbildung?

Die Kettlebell Trainer Ausbildung ist in 19 Unterrichtseinheiten aufgebaut, welche alle relevanten Aspekte zu der Theorie und Praxis des Kettlebell Trainings abdecken. Die professionellen Dozenten leiten dich in den Basisübungen an und vermitteln dir die korrekte Umsetzung der Bewegungsabläufe.

Theorie Praxis
Geschichte, Materialkunde & Handling Kettlebell spezifisches Warm Up
Kettlebell Basics Übungskunde: Der Swing
Funktionelle Bewegungsmuster Übungskunde: Der Clean
Sicherheitsaspekte Übungskunde: Der Press
Einflussfaktoren und Kontraindikationen im Kettlebelltraining Übungskunde: Loaded Carries
Trainingswissenschaftliche Grundlagen Übungskunde: Der Squat
Vermittlung didaktischer und methodischer Aspekte Übungskunde: Row
Trainingsplanung und -steuerung Übungskunde: Der Turkish Get Up

Nach dem Wochenende werden dir Swing und Row keine Fremdwörter mehr sein und du wirst dich mit der Geschichte und den trainingswissenschaftlichen Grundlagen des Kettlebelltrainings auskennen. Du erlernst die Trainingsplanung und weißt, wie viele Wiederholungen für einen erfolgreichen Muskelaufbau nötig sind. Begleitet wird der Präsenzkurs durch ein 100-seitiges Skript, dass die Lernerfahrung optimal ergänzt und für einen nachhaltigen Lernerfolg sorgt.

Ist eine Prüfung am Ende der Ausbildung vorgesehen?

Eine Abschlussprüfung musst du bei der Kettlebell Trainer Ausbildung nicht bestehen. Es handelt sich um eine Weiterbildung, die auf deinen Kenntnissen als Fitnesstrainer aufbaut. Mit deiner Teilnahme an dem Präsenzlehrgang qualifizierst du dich für die Zertifizierung als Kettlebell Trainer.

 

Der zweitägige Lehrgang befähigt dich dazu, deine Karriere als Kettlebell Trainer zu starten. Ob du damit dein reguläres Krafttraining ergänzt, oder die Kugelhantel für das Ganzkörpertraining benutzt, ist allein dir überlassen. Durch die qualifizierte Anleitung der Dozenten während der Weiterbildung setzt du den Grundstein für das Durchführen von Kettlebell Kursen oder Einzeltrainings. Du erhältst nach der Teilnahme ein branchenweit anerkanntes Zertifikat, welches dir in deutscher und englischer Version ausgehändigt wird, sodass du auch international arbeiten kannst.

Muss ich die Ausbildung absolvieren, um als Kettlebell Trainer arbeiten zu können?

Du kannst auch ohne eine Ausbildung als Kettlebell Trainer arbeiten. Die Berufsbezeichnung ist nicht geschützt und kann im Prinzip von Jedermann verwendet werden. Macht es daher wirklich Sinn, sich Kosten und Aufwand für die Weiterbildung zu sparen?

Natürlich kommt es darauf an, wie erfahren du als Fitnesstrainer bereits bist. Mit langjähriger Praxiserfahrenheit und trainingswissenschaftlichem Fachwissen, ist es sicherlich auch möglich sich die Kettlebell Basics selbst anzueignen. Um aber qualitativ hochwertige Kettlebell Kurse geben zu können, ist der Lehrgang ein Muss. Die Dozenten können dich bei der Ausführung der Grundtechniken und Übungen anleiten und verbessern, sodass sich keine falschen Bewegungsmuster entwickeln. Zudem wird es dir leichter fallen Kunden zu gewinnen, wenn du eine anerkannte Zertifizierung für das Kettlebell Training vorweisen kannst. Durch die Weiterbildung baust du dir somit eine gute Grundlage für deinen beruflichen Erfolg auf, weshalb sich die Investition in die Kettlebell Trainer Ausbildung definitiv lohnen wird.

Handelt es sich bei der Kettlebell Trainer Weiterbildung um eine anerkannte Ausbildung?

Die Kettlebell Trainer Ausbildung der Akademie für Sport und Gesundheit ist branchenweit anerkannt. Das Zertifikat öffnet dir somit die Türen zu einem vielfältigen Arbeitsangebot in unterschiedlichen Bereichen der Fitnessbranche. Die Ausbildungen der ASG haben einen hohen Qualitätsstandard, welcher stetig durch Audits des TÜV Süd gesichert wird. Sowohl national als auch international wird die Zertifizierung durch die ASG anerkannt.

Um eine staatlich anerkannte Ausbildung handelt es sich allerdings nicht, da diese dafür in das öffentliche Bildungssystem aufgenommen werden müsste. Die meisten Ausbildungen im Fitnessbereich sind dies aber nicht. Qualitätseinbußen entstehen dadurch aber nicht, denn die Ausbildungsinstitute orientieren sich an hohen Standards. Achte bei deiner Suche nach dem passenden Ausbildungsinstitut daher auf Qualitätsmerkmale und Auszeichnungen.

Verliert die Kettlebell Trainer Lizenz mit der Zeit ihre Gültigkeit?

Das Kettlebell Trainer Zertifikat der ASG verliert nicht an Gültigkeit. Du sparst dir also Kosten und Aufwand für die Erneuerung deiner Lizenz. An anderen Instituten kann es jedoch möglich sein, dass die Zertifizierung nur befristet ist und nach einem bestimmten Zeitraum eine Erneuerung dieser notwendig ist. Hierzu informiere sich bei deinem Ausbildungsinstitut.

Auch wenn die Lizenz meist unbefristet ist und somit ein Leben lang ihre Gültigkeit behält, ist es ratsam sich nicht darauf auszuruhen. Professionelle Fitnesstrainer, und somit auch Kettlebell Trainer, sollten sich stets weiterbilden und ihr Fachwissen auf den neusten Stand bringen, um ihren Kunden ein optimales Trainingserlebnis zu ermöglichen. Der Forschungsstand der Sportwissenschaften erweitert sich im Verlauf der Zeit und daher sollte dies auch für deinen Kenntnisstand gelten. Auch nach einer langen Pause in der Ausübung deiner Trainertätigkeit solltest du dein Können überprüfen und gegebenenfalls dein Wissen über das Training mit der Kugelhantel wieder auffrischen.

Kettlebell Trainer Ausbildung im Fernstudium oder Präsenzlehrgang?

Die Möglichkeit sich ohne zeitliche Bindung zum Kettlebell Trainer ausbilden zu lassen, klingt gerade für beruflich stark eingebundene Interessenten verlockend. Ein Präsenzlehrgang bietet allerdings ein nachhaltigeres Lernergebnis und wertvolle Praxiserfahrung, die ein Fernstudium nicht zusichern kann. Es macht daher Sinn sich die verschiedenen Aspekte der Studienformen vor Augen zu führen und genau zu überlegen, ob es nicht doch Sinn macht, ein Wochenende in die Präsenzausbildung zu investieren.

Fernstudium Kettlebell Trainer Präsenzlehrgang Kettlebell Trainer
Zeitliche Unabhängigkeit Auswahl eines Wochenendes für den zweitägigen Lehrgang
Selbststudium Unterricht von professionellen, lehrerfahrenen Dozenten
Keine Fehlerkorrekturen bei der Ausführung der Übungen möglich Stetige Kontrolle der Ausführung der Übungen und Verbesserung der Bewegungsmuster
Lernen allein vor dem Bildschirm Aktivierendes Lernerlebnis in einer motivierten Kleingruppe
Zertifikat kann oft nicht direkt nach Abschluss erhalten werden Zertifikat in deutscher und englischer Ausführung direkt nach Kursabschluss

Letztendlich muss jeder für sich entscheiden, welche Lernform am besten auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Allgemein ist ein Präsenzlehrgang aber meist die effektivere Lernform, mit der du die meiste Praxiserfahrung sammeln kannst.

Besteht eine Fördermöglichkeit für die Kettlebell Trainer Ausbildung?

Die ASG akzeptiert verschiedene Fördermittel in Bezug auf die Kettlebell Trainer Ausbildung. Wenn du eine Förderung beantragen möchtest, stehen dir unterschiedliche Möglichkeiten offen. Von länderspezifischen Förderprogrammen, über steuerliche Absetzung oder Bildungsprämie, bis zu dem Berufsförderungsdienst der Bundeswehr. Um den passenden Förderungsweg für dich zu finden, solltest du dich über die spezifischen Regelungen in deinem Bundesland informieren.

Länderspezifische Förderprogramme sind Bundeslandspezifisch. In den Ländern gibt es bestimmte finanzielle Budgets, die für die Ausbildungsförderung verwendet werden. Meist ist hierfür eine Bewerbung notwendig, in der du dein Anliegen schilderst.

Als Angestellter hast du das Recht deine berufliche Weiterbildung von den Steuern abzusetzen. Um diese Förderung zu erhalten, musst du keinen Antrag stellen, sondern lediglich die Ausgaben in deiner Steuererklärung aufführen. Am besten fragst du hierfür bei dem für dich zuständigen Finanzamt oder Steuerberater nach.

Bundesweit werden unter bestimmten Voraussetzungen Bildungsprämien verteilt. Wenn du eine Erwerbstätigkeit von mindestens 15 Stunden die Woche vorweisen kannst, steht dir ein Prämiengutschein zu. Zudem darf dein Jahreseinkommen die 20.000€ Marke nicht überschreiten. Solltest du diese Kriterien erfüllen, werden dir 50% der Weiterbildungskosten erstattet.

→Erfahre hier mehr Informationen zu den Fördermöglichkeiten: „Förderung

Call 07732 987 92 0 ASG Hilfe
Hast Du Fragen?
Newsletter