Welche Inhalte erlerne ich in der Lauftrainer Ausbildung?

Informationsbroschüre Lauftrainer Mockup
GRATIS INFOMATERIAL Lauftrainer Ausbildung

Interesse an der Ausbildung zum Lauftrainer? Dann hol dir jetzt dein Infomaterial - kostenlos als PDF.

Jetzt anfordern

Eine Lizenz ist notwendig

Wenn du professionell als Lauftrainer arbeiten möchtest, benötigst du eine Lizenz. Die damit verbundene Ausbildung enthält umfangreiches Fachwissen zu aktuellen sportwissenschaftlichen Erkenntnissen. Für deinem zukünftigen Arbeitgeber aber auch für deine Kunden ist die Lizenz der Nachweis für deine Expertise.

Lauftrainer Ausbildung

Lauftrainer Ausbildung

1 Ausbildungen

Praxisnahe Lauftrainer Ausbildung

Bei der Ausbildung zum Laufcoach an der ASG erlernst du alles, was du wissen musst, um erfolgreich Menschen beim Laufen zu begleiten und zu unterstützen. Das theoretische Wissen wird mit der Praxis optimal kombiniert und wechseln sich während deiner zweitägigen Ausbildung in Präsenz ab, somit kann das erlernte Wissen, was du dir in der Theorie angeeignet hast, direkt umgesetzt und im Kopf vertieft werden.

Anatomie und Physiologie des Laufens

Zunächst wirst du dich intensiv mit den Grundlagen der Sportwissenschaft beschäftigen. Dazu gehört die Anatomie des menschlichen Körpers, die Physiologie und die biomechanischen Zusammenhänge beim Laufen. Qualifizierte Dozenten, die als Laufexperten viel Erfahrung mitbringen, erklären dir, wie du Lauftechnik-Analysen durchführst und wie du gezieltes Lauftraining gestaltest. Hierbei geht es sowohl um die Verbesserung der Ausdauer als auch um die Steigerung der Schnelligkeit und Kraft.

Verletzungsprävention

Verletzungsprävention ist ein weiterer wichtiger Bestandteil des Lauftrainer Seminars. Als Lauftrainer wird es unter anderem auch deine Aufgabe sein, Verletzungen deiner Teilnehmer zu vermeiden. Ein Teil der theoretischen Ausbildung beschäftigt sich mit Beschwerden und Verletzungen beim Laufen, so dass du später diese richtig erkennst und angemessen darauf reagieren kannst, um eine schnelle Genesung zu ermöglichen und eine erneute Verletzung zu vermeiden.

Motivation und mentale Unterstützung

Laufen ist mehr als nur körperliche Anstrengung. Es geht auch um die mentale Haltung und die Fähigkeit, sich selbst zu motivieren. In der Ausbildung beschäftigst du dich damit, wie du deinen Teilnehmern hilfst, ihre Ziele klar zu definieren und einen Plan zu entwickeln, um diesen zu erreichen. Mit der richtigen mentalen Unterstützung ermutigst du deine Athleten und hilfst ihnen damit, ihr volles Potential auszuschöpfen.

Selbsterfahrung durch eigenes Laufen

Neben dem Theorie-Unterricht wirst du auch viel Praxis bekommen. Du übst Lauftechniken für Anfänger, sowie Fortgeschrittene. Durch das eigene Laufen kannst du es besser nachvollziehen, wie es sich anfühlt, bestimmte Trainingsmethoden anzuwenden. Hierbei wirst du auch ausreichend Gelegenheiten haben, dich mit den erfahrenen Dozenten auszutauschen und von ihnen zu lernen.

Etabliere dich als Lauf-Experte

Am Ende der Ausbildung hast du dir ein breites Wissen angeeignet und bist nun fit genug, um selbstständig adäquate Lauftrainings zu planen und durchzuführen. Deine Begeisterung für den Laufsport werden deine Kunden spüren und sicher die beliebte Trainingsmethode mit dir ausüben wollen. Die Lauftrainer Ausbildung bietet dir also nicht nur die Möglichkeit deiner Leidenschaft für das Laufen weiterhin nachzugehen, sondern eröffnet dir auch weitere Karrierechancen im Sportbereich.

Vorbereitung zum Lauf-Experten

Athletiktraining, Leistungsdiagnostik und Lauf-ABC sind noch Fremdwörter für dich? – Gar kein Problem! Nach deiner Trainerausbildung bei der Akademie für Sport und Gesundheit wirst du über den Ausdauersport bestens Bescheid wissen und selbst zum Lauf-Experten werden.

4.5/5 (8 Bewertungen)
| Zum Bewerten bitte einloggen