Facebook Pixel

Kann ich nebenberuflich die Medizinische Fitnesstrainer Ausbildung absolvieren?

Du hast einen tollen Job, du brennst aber trotzdem für die Arbeit als Medizinischer Fitnesstrainer?

Ein Medizinische Fitnesstrainerin korrigiert die Haltung eines sitzenden Mannes, der vor sich eine Kurzhantel am ausgestreckten Arm hält und sich mit der anderen Hand an die Schulter und Brustmuskulatur fasst.

Gute Neuigkeiten: Eine hauptberufliche Tätigkeit wird dich nicht davon abhalten, deiner Leidenschaft nachzugehen! Denn obwohl es sich hierbei um einen Ausbildungsberuf handelt, ist es dir möglich, nebenberuflich neue Fachkompetenz zu erwerben. Neben deinem Vollzeitjob die Medizinischer Fitnesstrainer Ausbildung absolvieren und im Anschluss nebenberuflich als Medizinischer Fitnesstrainer arbeiten? - Beides ist möglich!

Vorteile der nebenberuflichen Ausbildung

Auf einem Blick zeigen wir dir einmal, weshalb du von einer nebenberuflichen Fortbildung im Gesundheitssport profitieren wirst:

✓ 4-tägiger Lehrgang

✓ Wochenendstudium

✓ zahlreiche Standorte in ganz Deutschland

✓ erfahrene Dozenten

✓ hoher Praxisbezug

✓ fundierter Theorieunterricht

✓ nationale und internationale Anerkennung

✓ weiterführende Ausbildung im Fitness- und Gesundheitsbereich

✓ Erweiterung der fachspezifischen Kompetenzen

Ausbildung nebenberuflich absolvieren

An der Akademie für Sport und Gesundheit ist es möglich, die Medical Trainer Lizenz nach einem nur viertägigen Lehrgang zu erhalten. Vier Tage, aufgeteilt in 32 Unterrichtseinheiten bestehend aus Theorie- und Praxisunterricht. In diesem Wochenendstudium wirst du von praxiserfahrenen Dozenten in den Trainingsmethoden des Gesundheitssports unterrichtet. Da die Präsenztage stets zwei aufeinanderfolgende Wochenenden sind und du dir zudem deinen Wunschstandort buchen kannst, musst du deine Weiterbildung womöglich nicht mal mit deinem Hauptjob abstimmen.

Die ASG bietet ihre Lehrgänge in ganz Deutschland verteilt an, so dass du deine Ausbildung perfekt in deinen Alltag integrieren kannst. Worauf wartest du also noch? Hol dir deinen Medical Fitness Trainerschein!

Medical Fitness Trainer neben der Hauptbeschäftigung

Du kannst nicht nur deine Ausbildung nebenberuflich absolvieren, sondern auch neben deiner Hauptbeschäftigung als Medizinischer Fitnesstrainer arbeiten. So kannst du deine Trainertätigkeit erstmal austesten und ausbauen, während du gleichzeitig ein sicheres finanzielles Einkommen durch deinen Hauptberuf erhältst.

Vorteile der Nebentätigkeit als Medizinischer Fitnesstrainer

Hier haben wir dir die Vorteile einer nebenberuflichen Tätigkeit als Medizinischer Fitnesstrainer aufgelistet:

✓ Erhöhung des Bekanntheitsgrades

✓ Schaffung eines neuen Kundenstamms

✓ Finanzielle Sicherheit durch die Haupttätigkeit

✓ Zusätzliches Einkommen

✓ Abwechslung zum Berufsalltag

✓ Praktische Berufserfahrung

✓ Erster Schritt in die Selbständigkeit

Deine nebenberufliche Arbeit nach der Ausbildung

Wenn du nebenberuflich als selbstständiger Medical Trainer arbeitest, steigern sich sowohl dein Kundenstamm als auch deine Verdienstchancen! Du verfügst über Qualifikationen, die deinen Wert für deine Zielgruppe erhöhen.

Bist du bereits im Angestelltenverhältnis als Fitnesstrainer im Fitnessstudio, steigen natürlich auch hier deine Verdienstchancen! Von deinen neu erworbenen Kompetenzen werden sowohl dein Arbeitgeber als auch deine Kunden profitieren und du wirst erster Ansprechpartner in der Trainingstherapie. Hilf deinen Kunden, neue Trainingserfolge zu erzielen. Wenn du dein Grundwissen also vertiefst, steigt dein Marktwert.

Lass deine Leidenschaft auch in dein berufliches Leben und erfüll dir deinen Traum von der Arbeit als Fitnesstrainer!

Medizinischer Fitnesstrainer Ausbildung – mehr erfahren!


Personen, die diesen Artikel ansahen, lasen auch:

{title}

{title}

{title}

Ähnliche Artikel

Weiterbilden und Medizinischer Fitnesstrainer werden!