Mentaltrainer: Gehalt und Stundenlohn

Informationsbroschüre Mentaltrainer Ausbildung Mockup
GRATIS INFOMATERIAL Mentaltrainer Ausbildung

Interesse an der Mentaltrainer Ausbildung? Dann hol dir jetzt dein Infomaterial - kostenlos als PDF.

Jetzt anfordern
Mentaltrainer: Gehalt und Stundenlohn
Redaktionelle Richtlinien Warum du uns vertrauen kannst

Teilen

Grundsätzlich ist das Gehalt eines Mentaltrainers stark von der Art und Qualität der Mentaltrainer Ausbildung abhängig. Je nach Fortbildung wirst du in ein gewisses Level eingestuft. Zwischen 2.000 und 10.000 Euro brutto ist alles möglich. Manche Arbeitgeber schätzen theoretisches Wissen aus einem Fernstudium, andere legen wiederum großen Wert auf praktische Fähigkeiten aus einer Fortbildung. Eine wichtige Rolle spielen allerdings verschiedene Faktoren, wie z. B. das Ansehen und die finanziellen Möglichkeiten deines Arbeitgebers, deine Qualifikationen und weitere persönliche Faktoren.

Welche Faktoren beeinflussen das Gehalt?

Der erste wichtige Punkt ist dein Arbeitsort. Von Bundesland zu Bundesland unterscheiden sich Gehälter sehr stark. Das liegt daran, dass sich das Gehalt immer an die jeweiligen Lebenshaltungskosten anpasst. Wenn du also z. B. in Bayern arbeitest, verdienst du wahrscheinlich mehr, brauchst aber gleichzeitig auch mehr Geld für dein alltägliches Leben. Diese Anpassung gibt es exakt deshalb, damit nicht alle Arbeitnehmer im selben Bundesland arbeiten wollen. Deshalb kannst du hier frei entscheiden, wo du am liebsten arbeiten willst.

Ein weiterer Aspekt ist deine Rolle im Team. Je mehr Verantwortung du trägst, desto mehr Gehalt solltest du auch bekommen oder sogar verlangen. Denn erhöhte Verantwortung bedeutet, dass du automatisch mehr Zeit in deinen Job investierst und das solltest du auf deiner Abrechnung auch bemerken. Schließlich bist du beispielsweise als Teamleiter für deine eigene Abteilung und für die Mitarbeiter- sowie Kundenzufriedenheit zuständig.

Außerdem entscheiden auch die Größe und finanzielle Lage der Firma über dein Gehalt. Je größer und erfolgreicher dein Arbeitgeber ist, desto mehr wirst du im Normalfall auch verdienen.

Persönliche Voraussetzungen, wie deine Berufserfahrung oder deine Neugier nimmt dein zukünftiger Arbeitgeber natürlich in deine Bewertung auf. Wenn du bereits einige Jahre Erfahrung gesammelt hast und immer noch hungrig wirkst, wird dir dein Chef finanziell dafür danken.

Wichtig ist, dass du eine gesunde Menge an Selbstvertrauen mitbringst und du dich niemals unter deinem Wert verkaufst. Kenne deine Schwächen, aber auch deine Stärken. Wenn du gelernter Fitnesstrainer bist und zusätzlich den Lehrgang als Mentaltrainer absolviert hast, solltest du mehr verdienen als Kollegen ohne Weiterbildung. Ansonsten musst du dir einen Arbeitgeber suchen, der deine Stärken zu schätzen weiß.

Informationsbroschüre Mentaltrainer Mockup
GRATIS INFOMATERIAL Mentaltrainer Ausbildung

Interesse an der Mentaltrainer Ausbildung? Dann hol dir jetzt dein Infomaterial - kostenlos als PDF.

Jetzt anfordern

Vergleiche zu anderen Jobs im Fitnessbereich:

Ausgebildeter Beruf Gehalt als Freiberufler Gehalt als Angestellter
Fitnesstrainer ohne Spezialisierung 10-20 €/h 2.200 €/Monat
Group Fitness Trainer 20-40 €/h 2.500 €/Monat
Mentaltrainer 50-100 €/h 2.500 €/Monat
Personal Trainer 50-120 €/h 2.700 €/Monat

Diese Gehälter dienen lediglich als Richtwerte, damit du siehst welchen Unterschied eine Fortbildung machen kann. Nach oben gibt es eigentlich keine Grenzen. Optimal ist es, wenn du ein Gehalt bekommst, was über den genannten Endlöhnen liegt. Als selbstständiger Mentalcoach stehen dir finanziell alle Wege offen. Du kannst auch einen Mix aus Personal- und Mentaltraining anbieten und dein Wissen eher als Hintergrundwissen in dein Programm einbauen.

Call 07732 987 92 0 ASG Hilfe
Hast Du Fragen?
Newsletter