Was macht ein ausgebildeter Masseur

Informationsbroschüre Massage Ausbildung
GRATIS INFOMATERIAL Massage Ausbildung

Interesse an einer Massage Ausbildung? Dann hol dir jetzt dein Infomaterial - kostenlos als PDF.

Jetzt anfordern
Was macht ein ausgebildeter Masseur

Der Beruf des Masseurs ist einer der traditionsreichsten Berufe im Gesundheitsbereich. Die Massagepraxis zählt zu den ältesten Heilanwendungen und wird seit jeher eingesetzt und weiterentwickelt. Bei der Massage kann zwischen mehreren Varianten unterschieden werden, wodurch sich unterschiedliche Jobprofile ergeben.

Masseur im Wellnessbereich

An der Akademie für Sport und Gesundheit schließt du eine Massage Ausbildung ab, die deine Eignung als Wellnessmasseur bestätigt. Bedeutet kurz gesagt, dass du lediglich gesunde Menschen massieren darfst. Dennoch baut die Massage Ausbildung auf den seit Jahrhunderten bewährten Handgriffen und Massagetechniken der klassischen Massagetherapie auf.

Als ausgebildeter Wellnessmasseur liegt dein Fokus somit vor allem auf Verspannungen deiner Kunden. Du weißt, aus welchen Gründen du einige Massagetechniken nicht anwenden darfst und auf welche Kontraindikationen du achten musst. Deine erste Aufgabe bei jedem deiner Kunden ist also die Anamnese, anhand dieser du dich für die passende Massageform entscheidest.

Gekonnte Massagehandgriffe an den verspannten Körperregionen sorgen für die Linderung der Beschwerden deiner Kunden. Muskellockerung und Entspannung sind also dein Fachgebiet als Masseur im Wellnessbereich.

Zu deinen Fachkünsten gehören vor allem:

  • Griffarten und Grundtechniken der Massage
  • Anwendung der Aroma-Öle und Düfte
  • Rückenmassage
  • Kontraindikation/Anamnese
  • Schulter-Nacken-Massage
  • Arm- und Handmassage
  • Dekolleté- und Bauchmassage
  • Bein- und Fußmassage
  • Gesichtsmassage
  • Ganzkörpermassage

Der Bedarf nach professionellen Masseuren ist groß, wodurch die Massage Ausbildung dir gute Zukunftschancen bietet. Deine Kunden suchen dich vor allem in Wellnesszentren aber auch in Fitnessstudios und anderen Gesundheitseinrichtungen auf.

Informationsbroschüre Massage Ausbildung
GRATIS INFOMATERIAL Massage Ausbildung

Interesse an einer Massage Ausbildung? Dann hol dir jetzt dein Infomaterial - kostenlos als PDF.

Jetzt anfordern

Massagetherapeut im Gesundheits- und Therapiebereich

Anders sieht es bei dem Berufsbild des Masseurs und medizinischen Bademeister aus. Diese Ausbildung befähigt dich dazu, deine Kunden nach ihrer ärztlichen Diagnose therapeutisch zu behandeln. So wendest du also deine Massagekenntnisse als begleitende Therapie bei bestimmten Krankheitsbildern an. Zu diesen Erkrankungen des Bewegungsapparates gehören beispielsweise Wirbelsäulenerkrankungen, Gelenkschmerzen und muskuläre Verspannungen. Aber auch Stress und Migräne können durch therapeutische Massagemethoden behandelt werden. Dies sind ein paar der Indikationen, die du als Massagetherapeut in Angriff nehmen kannst, indem du einen individuellen Therapieplan erstellst.

Zu deinem Aufgabenbereich als Massagetherapeut gehören:

  • Anamnese und Planung individueller Behandlungspläne
  • Durchführen spezifischer Massagearten
  • Durchführen physikalischer Therapien (Thermotherapie, Elektrotherapie und Hydrotherapie)
  • Bäder, Güsse und Inhalationen
  • Dokumentation der Therapie

Die Ausbildung zum Masseur und medizinischen Bademeister dauert allerdings auch weitaus länger. So erwarten dich hier 2,5 Ausbildungsjahre inklusive Praktikum. Auch musst du mehr Voraussetzungen erfüllen als für die Massage Ausbildung im Wellnessbereich.

Dir sind keine Grenzen gesetzt!

Ob als Masseur im Wellness- oder Gesundheitsbereich, eins ist klar: Deine Kenntnisse und Handgriffe steigern das Wohlbefinden deiner Kunden. Mit der Massage Ausbildung kannst du auf den wachsenden Wellnesstrend aufsteigen und dir neue Zukunftsaussichten schaffen. Deine Lizenz erhältst du bereits nach zwei Tagen Präsenzlehrgang an deinem ausgewählten Ausbildungsstandort. Du eignest dir neues Wissen und wertvolle Fähigkeiten an, die dich für neue Tätigkeitsbereiche qualifizieren. Worauf wartest du also noch? Richte dich nach deinen eigenen Stärken und Interessen und erweitere deinen Kundenstamm. Mit Zusatzqualifikationen sorgst du nicht nur für Begeisterung bei deinem Arbeitgeber. Sie eignen sich auch hervorragend als erster Schritt in die Selbstständigkeit.

Wirf gerne einen Blick in unser Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten […]. Vielleicht spricht dich der eine oder andere Kurs an und du kannst es gar nicht erwarten, deinen Berufsweg zu gestalten. Mit der Sportmassage Ausbildung kannst du dich beispielsweise auf eine weitere Zielgruppe spezialisieren.

Call 07732 987 92 0 ASG Hilfe
Hast Du Fragen?
Newsletter