Facebook Pixel

Wo kann ich als Pilates Trainer arbeiten?

Wo arbeiten Pilates Trainer

Deine Entscheidung ist getroffen: Du möchtest Pilates Trainer werden! Aber du bist dir noch nicht ganz sicher, wo du danach arbeiten kannst? Mache dir keine Sorgen, im folgenden Beitrag werden wir dich darüber aufklären, welche Zielgruppe du als Pilatestrainer ansprichst und wo du nach deiner Pilates Trainer Ausbildung tätig werden kannst.

Zielgruppe: An wen richtet sich Pilates Training?

Stellen wir uns also zunächst die Frage, an wen sich Pilates Training richtet. Diese Frage ist äußerst leicht zu beantworten: Das ganzheitliche Matwork-Training richtet sich an Einsteiger, Hobby- und Berufssportler, sowie an Reha-Patienten. All die Menschen, die sich die Pilates-Prinzipien zu Nutzen machen und einen Ausgleich zu ihrem gewohnten Training finden möchten. Beim Pilates wird durch kontrollierte, fließende Atemtechnik und Bewegungsabläufe die Konzentration auf das Power House gerichtet. Hier liegt der Fokus also auf Beckenboden, Rücken- und Rumpfmuskulatur. In der Regel werden durch Pilates-Übungen die Kraftausdauer, Grundlagenausdauer, Koordination und Beweglichkeit verbessert.

Das klassische Pilates Training richtet sich demnach vor allem an gesunde, sportliche Menschen. Da die Pilatesmethoden jedoch hervorragend an die unterschiedlichen Leistungslevels angepasst werden können, ziehen auch gesundheitlich beeinträchtigte Personen und Rehapatienten ihren Vorteil daraus.

Tätigkeitsbereich: das sind deine Aufgaben als Pilates Trainer

Wie du siehst, ist Pilates Training vielseitig anwendbar. Es findet seinen Platz im Fitness- und Gesundheitsbereich. Regelmäßiges Pilates-Training kann als Haltungsschulung und zur Prävention angewendet werden. Aber auch die Körperwahrnehmung wird maßgebend verbessert; Körper und Geist werden durch die kontrollierte Atmung und die Zentrierung auf die Körpermitte miteinander verbunden. Gekonntes Pilates-Training resultiert in mehr Kraft, erhöhter Flexibilität und Stabilität, Justierung der Wirbelsäule, erhöhter Mobilität, Stressabbau und Entspannung.

Pilates Trainer sind in Fitness-, Wellness- und Gesundheitseinrichtungen, sowie Rehazentren, Sportvereinen und Volkshochschulen tätig. Natürlich kannst du zudem als selbstständiger Pilates Trainer eigen organisierte Einzel- und Gruppenkurse anbieten. Oder du arbeitest freiberuflich, zum Beispiel im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung. In jedem Fall wirst du als Pilates Trainer deine Kunden in die Pilates-Prinzipien einweisen und individuelle Bewegungskonzepte erarbeiten.

Hier eine kleine Übersicht über deine Aufgaben als Pilates Trainer:

✓ Erstellung von individuellen Bewegungskonzepten

✓ Anleitung deiner Kunden

✓ Ausführung von Präventionskursen und Haltungsschulung

✓ Erkennen der Dysbalancen und besonderen Bedürfnisse deiner Kunden

✓ Überprüfung der Zielerreichung deiner Kunden

✓ Motivation deiner Kunden in der Trainingspraxis

✓ Anleiten von Gruppenkursen und Einzelkursen


Pilates Trainer Ausbildung – mehr erfahren!


Personen, die diesen Artikel ansahen, lasen auch:

{title}

{title}

{title}

Ähnliche Artikel

Schenke Menschen mehr Balance