Facebook Pixel

Cueing

Cueing

Cueing bedeutet, jemandem durch Sprache (=verbal) oder Handlung (=nonverbal) seinen Einsatz zu signalisieren. Cueing wird beim Aerobic oder Step-Aerobic angewendet. Man kann damit zeigen, wann der Einsatz beginnen soll, wie viele Wiederholungen etwas haben soll, in welche Richtung die Schritte erfolgen sollen (rechts, nach vorne…) oder wie die Bewegung ausgeführt werden soll (schnell, dynamisch, langsam…). Cueing soll möglichst kurz und präzise sein und bei sauberer Durchführung ist Lob durchaus angebracht.

Verbales Cueing

Verbales Cueing bezeichnet alle verbalen Ansagen, wie Worte und Töne. Hiermit können die Schritte benannt werden oder die Bewegungsrichtung vorgegeben werden. Man kann eine neue Bewegung einzählen sowie laut für die Teilnehmer mitzählen (= Counts), wobei man nicht jeden Taktschlag mitzählen sollte. Wichtig ist ein rechtzeitiges Ankündigen von Bewegungen und Schrittfolgen. Der Trainer kann beispielsweise auch rückwärts zählen: Werden z.B. schnelle Kniebeugen (zwei Taktschläge) durchgeführt, kann der Trainer während der Phrase den entsprechenden Takt laut für die Teilnehmer mitzählen (4…3…2…1).

Nonverbales Cueing

Nonverbales Cueing wird auch visuelles Cueing genannt. Durch den Einsatz von nonverbalem Cueing entstehen viele Vorteile während einer Gruppenstunde. So stellt das Cueing die Kommunikation mit den Teilnehmern sicher, wenn die Stimme des Trainers schlecht verstanden wird – beispielsweise bei lauter Musik oder großen Räumen. Dies ist auch ein geeignetes Mittel, um die Stimme des Trainers zu schonen. Die wichtigsten Kriterien des nonverbalen Cueings sind das rechtzeitige Anzeigen, die deutliche Erkennbarkeit und das konsequente Verwenden derselben Zeichen.

Standardisierte Handzeichen beim Aerobic

Standardisierte Handzeichen gibt es im Aerobic beispielsweise für den Countdown oder die Richtung. Man kann mithilfe eines Handzeichens ausdrücken, dass die Gruppe nach hinten, nach vorne oder zur Seite gehen oder sich drehen soll. Auch verschiedenste Schritte können angezeigt werden: für March, Step Touch, Double Step Touch, V-Step, Grapevine, Grapevine seitlich und für den Step Leg Curl gibt es standardisierte Cues. Das Anzeigen der Anweisungen kann auch per Cueing durchgeführt werden. Es gibt Zeichen für From the Top, Teile zusammenfügen, Hold, Visual Preview, High Impact, Low Impact und die Anzahl.

Personen, die diesen Artikel ansahen, lasen auch:

{title}

{title}

{title}

{title}

Ähnliche Artikel

Fitness-Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Erfahren Sie mehr zum Thema in unserer Group Fitness Trainer Ausbildung