Facebook Pixel

Interview mit Angie Augustin-Ernesti

Als Quereinsteigerin zur erfolgreichen Fitnesstrainerin und Beraterin für Medizin und Gesundheit

Erfahrungsbericht, Fitnesstrainer A-Lizenz, Ernährungsberater, Yoga Trainer, Angie Augustin-Ernesti

Vom Theologie und Philosophie Studium zur selbständigen Fitnesstrainerin und Beraterin für Medizin und Gesundheit. Angie Augustin-Ernesti hat als Quereinsteigerin Karriere in der Fitnessbranche gemacht. Dabei absolvierte sie die Fitness Trainer A-Lizenz, die Ausbildung zur Progressiven Muskelentspannung, den Group Fitness Trainer, den Yoga Trainer und die Ausbildung zur Ernährungsberaterin. Wir haben uns mit ihr unterhalten um mehr über ihren Werdegang und ihren Weg in die Selbstständigkeit zu erfahren.

Hallo Angie, wie bist du dazu gekommen, Ausbildungen bei der ASG zu machen? Und welche Ausbildungen hast du bereits absolviert? Was war deine Motivation?
"Den Impuls, meine Lehrgänge bei der ASG zu machen, begann mit einem Kollegen im Fitnessstudio. Er absolvierte die Trainer B Lizenz und ich bekam mit, dass die Struktur und das Preisleistungsverhältnis einfach prima sind. Und so entschloss ich mich mit, dem Rehabiltationskurs Progressive Muskelentspannung einen Startschuss zu setzen. Es folgten der Group Fitness Trainer, Yoga Trainer, die Fitnesstrainer A-Lizenz und zuletzt der Ernährungsberater. Meine Motivation war es, in einem Gesundheitszentrum Fuß zu fassen."


Warum hast du dich für die Ausbildung Progressive Muskelentspannung, den Ernährungsberater und den Yoga Trainer entschieden? Und was hat dich dazu bewegt, deine Ausbildungen speziell bei der Akademie für Sport und Gesundheit zu absolvieren?
"Die Kenntnisse in Progressiver Muskelentspannung und der Yoga Trainer waren mein Fundament, um als Kursleiter meinen Kunden einen Einblick zu geben, was Bewegung für die Gesundheit tun kann. Zudem machte ich im Lock Down letztes Jahr, via Fernlehrgang den Ernährungsberater und setzte meinem eigenen Business Tempel of Trias noch den Kerngedanken zum gesunden Leben zu. So umfasst mein Angebot Bewegung, gesunde Ernährung und Denken - die 3 Säulen der Gesundheit. Für Letzteres habe ich noch eine externe Ausbildung zum Achtsamkeitstrainer und Meditation Coach absolviert. Beides Ausbildungen, die es hoffentlich schon bald die der ASG geben wird."

Du hast einige Ausbildungen bei uns absolviert und gehörst zu den Wiederholungstätern. Vllt. kannst du uns kurz deinen subjektiven Eindruck zum Ablauf der Ausbildungen und zu unseren Dozenten zusammenfassen. Welche Erfahrungen hast du gemacht?

"Definitiv die, die ASG hat junge Dozenten, die selbst sehr nah am Kunden sind und daher gute Herangehensweisen aufzeigen. Man lernt viel in der Balance aus Praxis und Theorie. Das mag ich sehr. Da es fordert, aber nicht überfordert. Deswegen habe ich mich auch immer wieder auf Neues auf die ASG gestürzt. Man lernt nette Leute kennen und lernt immer wieder dazu."

Erfahrungsbericht Angie Augustin-Ernesti

Liebe Angie, du hast uns erzählt, du bist Quereinsteigerin in die Branche. Hast du die Ausbildungen berufsbegleitend absolviert? War es vom Arbeitsaufwand gut machbar?
"Meine ursprüngliche Karriere begann im Theologie- und Philosophie Studium und parallel arbeitete ich auf Messen für div. Kunden und organisierte dort so ungefähr alles. Es war eine tolle Zeit. Aber nicht die Erfüllung, ich hatte durch die ASG die Chance, nochmal ganz neu zu starten und ich bin in den letzten 6 Jahren damit sehr erfolgreich gewesen. Unter anderem habe ich eine Festanstellung in meinem Wunsch-Gesundheitszentrum bekommen, bin im Fitnessstudio Bereichsleitung für Kurse gewesen und nun beginnt eine neue Ära: Die komplette Selbstständigkeit mit meinem Tempel of Trias."


Oftmals erreichen uns Anfragen bzgl. der Abschlussprüfungen und dem Schwierigkeitsgrad der Ausbildungen. Nachdem du dich auch stolze Inhaberin der Fitness Trainer A-Lizenz nennen kannst, nun die Frage an dich: War es schwer? Bzw. hattest du Prüfungsangst und wenn ja, war diese berechtigt?

"Die Fitnesstrainer A-Lizenz ist vermittelt sehr kompaktes Wissen und bedarf an der einen oder anderen Stelle tatsächlich Nacharbeit, wenn man gut sein will. Das wird von den Dozenten aber auch ausdrücklich erwünscht. Gerade beim Medizinischen Fitnesstrainer gab es Tipps, dass man evtl. in einer physiotherapeutischen Praxis hospitieren solle, wenn man in die Rehabilitation gehen möchte. Ich fand es toll, so viel Wissen über die Anatomie vermittelt zu bekommen und verschiedene Krankheitsbilder zu erlernen. Für meinen Arbeitsbereich war und ist das Gold wert. Natürlich sitzt man es nicht mal eben so ab, man muss wirklich lernen. Geschenkt bekommt man die Fitnesstrainer A-Lizenz nicht."

Erfahrungsbericht Angie Augustin-Ernesti

Nun die alles entscheidende Frage: Würdest du die ASG als Institut für Weiterbildung weiterempfehlen? Wenn ja, warum?
"Ich bin immer wieder begeistert von der Arbeit der ASG und bewerbe Sie auch ständig. Es ist so unkompliziert. Man wählt etwas aus, man zahlt, man ist präsent, lernt und bekommt eine Zertifizierung seiner Leistung. Das ist eine Tür, die man sich selbst öffnet. Es macht einen frei für Neues. Ich kann es nur weiterempfehlen."


Hast du Tipps für Unentschlossene, die sich im Bereich Fitness, Ernährung, Gesundheit weiterbilden und selbständig machen möchten?
"
Mein Tipp aus jetziger Sicht für alle, die im Bereich Fitness durchstarten wollen. Startet mit der Fitnesstrainer B-Lizenz, arbeitet eine Weile in diesem Bereich, seid Trainer und dann spezialisiert euch, das ist mein Tipp. Niemals aufhören zu lernen, lesen, Wissensdurst aufleben zu lassen. Es gibt begleitend oder nachfolgend immer tolle Buchtipps, die von den Dozenten empfohlen werden."

Erfahrungsbericht Angie Augustin-Ernesti

Nun zum Schluss liebe Angie: Wie sehen deine Pläne für die Zukunft aus? Wo geht die Reise für dich hin? Was interessiert dich vllt. für deine Zukunft und wo möchtest du dich weiterhin fortbilden?
"Ich blickte auf tolle, sehr stressige Zeiten zurück, der Yoga Trainer Lehrgang hat alles ins Rollen gebracht. Ich habe Kurse ohne Ende unterrichtet und bin dann mit dem Personal Training sehr professionell geworden. Verbunden mit dem Ernährungsberater bin ich ein Gesundheitscoach mit meinem „Tempel of Trias“. Ich warte natürlich auf einen Startschuss der Regierung, dann geht es wieder Outdoor mit Gruppentrainings, meinem Bootcamp und Yoga by Angie Outdoor weiter. Das wird grandios. Mein Ziel - der Tempel of Trias soll Menschen zurück ins Leben bringen. Bewegung, Ernährung und Denken werden helfen. Und ihr, die ASG habt mir dieses Fundament gegeben. Weitere Ausbildungen und Abschlüsse sind geplant im Bereich TCM, Neurologie, Psychotherapie, Heilpraktik und Ayurveda."

Kostenlos Infomaterial Anfordern

Gerne schicken wir dir kostenfrei unseren aktuellen Ausbildungskatalog zu.
Du hast die Wahl, wie du ihn erhalten willst: per E-Mail oder per E-Mail & Post.
Infomaterial Anfordern

Entdecke auch du deine Berufung!