Bereich: Muskulatur

Der Musculus gluteus minimus ist der kleinste der drei Gesäßmuskeln.

Er liegt tief unter dem Musculus gluteus medius.

Der M. gluteus minimus ähnelt dem M. gluteus medius in Funktion, Struktur, Nerven- und Blutversorgung.

Zusammen mit dem Gluteus medius sorgt der Gluteus minimus für die Abduktion und Innenrotation des Oberschenkels und trägt zur Stabilisierung von Hüfte und Becken bei.

Ursprung

Außenfläche des Darmbeins (Os Ileum), zwischen der vorderen und unteren Gesäßlinie (Linea glutea anterior et inferior).

Ansatz

Der Musculus gluteus minimus ist fächerförmig und setzt an der anterolateralen Seite des Trochanter major des Oberschenkels an.

Innervation

Nervus gluteus superior (L4, L5, S1)

Arterielle Versorgung

Arteria glutea superior (obere Gesäßarterie)

Funktion

Die Hauptfunktion des Gluteus Minimus ist die Hüftabduktion.

Er stabilisiert zudem das Becken beim einbeinigen Abstützen im Gang, da er auf der abgestützten Seite aktiviert wird, um zu verhindern, dass das Becken auf der gegenüberliegenden Schwungseite abfällt.

Sein vorderes Segment rotiert den Oberschenkel medial.

Antagonisten

Klinische Relevanz

Trendelenburg-Gang

Eine Schwäche des kleinen Gesäßmuskels führt zu einem Trendelenburg-Gang, bei dem das Becken auf die nicht gestützte Seite fällt.

Das Trendelenburg-Zeichen wird verwendet, um die Stärke der Hüftabduktoren (Gluteus medius und Gluteus minimus) zu beurteilen.

Dazu wird der Patient aufgefordert, das getestete Bein einbeinig zu stützen, während er von hinten beobachtet wird, um die Ausrichtung des Beckens zu erkennen. Wenn das Becken abfällt oder von der Mittellinie abweicht, deutet das auf eine Schwäche der Hüftabduktoren hin.

Übungen

Der Gluteus minimus besteht aus zwei verschiedenen Segmenten (dem vorderen und dem hinteren) mit zwei unterschiedlichen Aufgaben:

Das vordere Segment reduziert die Belastungen auf die vorderen Strukturen der Hüfte und das hintere Segment stabilisiert den Oberschenkelkopf.

Eine Atrophie des vorderen Segments wird mit einem erhöhten Risiko für Stürze, Alterung und Hüfttotalersatz in Verbindung gebracht.

Zu den empfohlenen Kräftigungsübungen gehören:

Übungen zur Stärkung des vorderen Segments: Abduktion und Streckung der Hüfte mit Widerstand.

Übungen zur Stärkung des hinteren Segments: einbeinige Brücke, seitliche Abduktion, Hüftabduktion und -streckung mit Widerstand und einbeinige Kniebeuge.

  • Gluteus Minimus. (2022). Physiopedia, https://www.physio-pedia.com/index.php?title=Gluteus_Minimus&oldid=291445.
Call 07732 987 92 0 ASG Hilfe
Hast Du Fragen?
Newsletter