Bereich: Muskulatur

Der Iliopsoas-Muskelkomplex besteht aus drei Muskeln, nämlich dem

Dieses komplexe Muskelsystem kann als Einheit funktionieren oder als einzelne Muskeln eingreifen.

Der Iliopsoas ist der stärkste Hüftbeuger und hilft bei der Außenrotation des Oberschenkelknochens und spielt eine wichtige Rolle bei der Stabilisierung des Hüftgelenks.

Der Musculus Iliopsoas ist wichtig für eine korrekte Lendenhaltung im Stehen oder Sitzen sowie beim Gehen und Laufen.

Die Faszien, die den Iliopsoas-Muskel umhüllen, bilden mehrere fasziale Verbindungen, die den Muskel mit verschiedenen Organen und Muskeln verbinden.

Iliopsoas = Iliacus + Psoas

Die Lendenmuskeln Iliacus und der Psoas Major bilden zusammen den Musculus Iliopsoas. Der Iliopsoas ist ein starker Hüftbeuger.

Die Iliopsoas-Muskel-Sehnen-Einheit gehört zu den inneren Muskeln der Hüfte und bildet einen Teil der hinteren Bauchwand, die auf Höhe des Retroperitoneums liegt.

Ursprung

Der Iliopsoas hat seinen Ursprung in der Verschmelzung der Muskeln Psoas major und Iliacus.

Diese Verschmelzung findet auf der Höhe von L5-S2 statt.

Die kombinierten Muskeln ziehen vom Becken bis zum Oberschenkel unter dem Leistenband durch.

Ansatz

Der Iliopsoas-Muskel setzt über die Psoas-Sehne am Trochanter minor des Oberschenkels an.

Innervation

Nervus femoralis (Iliacus-Anteil); direkte Äste des Lendenplexus (Psoas-Anteil).

Arterielle Versorgung

Iliolumbar-Arterie und mediale Oberschenkel-Zirkumflex-Arterie.

Funktion

Hauptfunktion: Beugung der Hüfte und des Rumpfes.

Unterstützt die Außenrotation des Oberschenkels und die seitliche Neigung der unteren Wirbelsäule.

Klinische Relevanz

Eine Verletzung des Iliopsoas kann zu Hüftschmerzen und eingeschränkter Beweglichkeit führen.

Iliopsoas-Tendinopathie

Die Iliopsoas-Tendinopathie bezieht sich auf eine Erkrankung, die den Ansatz des Muskels am Oberschenkelknochen betrifft. Sie kann bei wiederholter Hüftbeugung und anderen Defiziten des biomechanischen Systems auftreten und zu chronischen degenerativen Veränderungen der Sehne führen.

Impingement der Iliopsoas-Sehne

Nach einer Operation zum Ersatz des Hüftkopfes kann die Bewegung des künstlichen Kopfes bei einer Hüftstreckung gegen die umliegenden Weichteile drücken, einschließlich der Sehne des Iliopsoas-Komplexes.

Iliopsoas-Bursitis (Schleimbeutelentzündung)

Eine Schleimbeutelentzündung, die die Sehne des Iliopsoas-Komplexes betrifft, ist eine Entzündung, die das Volumen des Schleimbeutels vergrößert und bei Bewegung Schmerzen verursacht.

Der Iliopsoas-Muskel kann den Femoralnerv komprimieren und Knieschmerzen verursachen. Bevor er sich für eine chirurgische Behandlung und die Freilegung des Oberschenkelnervs entscheidet, sollte der Patient Dehnübungen durchführen, um die vom Muskel erzeugte Spannung zu verringern. Wenn der Patient die physiotherapeutischen Hinweise befolgen kann, kann in der Regel eine Operation vermieden werden.

Auch eine starke Hypertrophie des Muskels kann für die Kompression des Oberschenkelnervs verantwortlich sein und Knieschmerzen verursachen.

  • Iliopsoas. (2022). Physiopedia, https://www.physio-pedia.com/index.php?title=Iliopsoas&oldid=306723.
Call 07732 987 92 0 ASG Hilfe
Hast Du Fragen?
Newsletter