Bereich: Muskulatur

Der Vastus medialis ist einer der vier Muskeln, die zur Gruppe der Quadrizepsmuskeln gehören.

Er entspringt am oberen Teil des Oberschenkelschafts und setzt als abgeflachte Sehne an der Sehne des Quadriceps femoris an, die am oberen Rand der Kniescheibe ansetzt.

Ursprung

Unterer Teil der intertrochanteren Linie, entlang der Spirallinie zur medialen Lippe der Linea aspera, dem medialen intermuskulären Septum und der Aponeurose des Adductor magnus.

Ansatz

An der medialen Seite der Quadrizepssehne, die sich mit dem Rectus femoris und den anderen Quadrizepsmuskeln vereinigt, die Kniescheibe umhüllt und dann durch die Patellasehne in den Tuberositas tibiae eintritt.

Innervation

Ein Ast des hinteren Abschnitts des Nervus femoralis, der aus der Lendenwirbelsäule auf Höhe L2, L3 und L4 entspringt.

Arterielle Versorgung

Oberschenkelarterie und Äste der Arteria profunda femoris.

Funktion

Der Vastus medialis streckt zusammen mit den anderen Muskeln, die den Quadriceps femoris bilden, das Kniegelenk und trägt auch zur korrekten Führung der Kniescheibe bei.

Palpation

Der Vastus medialis kann auf seiner gesamten Länge ertastet werden. Distal kann die Quadrizepssehne ertastet werden, die am proximalen Rand (Basis) der Kniescheibe ansetzt.

Klinische Relevanz

Eine Schwäche des Vastus medialis wird mit Patellafehlstellungen und patellofemoralen Schmerzen in Verbindung gebracht.

Ein Behandlungsansatz versucht, das Gleichgewicht zwischen Vastus medialis und Vastus lateralis wiederherzustellen, was eine Stärkung der schrägen Fasern des Vastus medialis sowie eine Beurteilung des Grades der dynamischen Supination und Pronation des Fußes erfordert (Werner 2014).

 

Die Kräftigung des m. vastus medialis ist ein weniger beliebter Ansatz zur Behandlung von vorderen Knieschmerzen, da die Beweise, die isolierte Übungen unterstützen, wegen ihrer schlechten Qualität kritisiert wurden (Crossley et al. 2001).

Darüber hinaus haben Forscher festgestellt, dass jede Quadrizeps-Übung die Vastus-Muskeln in ähnlicher Weise aktiviert (Smith et al. 2010).

Die Kräftigung weiter oben in der kinetischen Kette wurde als effektiverer Ansatz vorgeschlagen. Khayambashi et al. (2014) fanden heraus, dass die Kräftigung der Hüfte effektiver zur Verbesserung der patellofemoralen Schmerzen beiträgt, als die Kräftigung des Knies.

  • Vastus Medialis. (2022). Physiopedia, https://www.physio-pedia.com/index.php?title=Vastus_Medialis&oldid=299519.
  • Werner S. Anterior knee pain: an update of physical therapy. Knee Surgery, Sports Traumatology, Arthroscopy. 2014 Oct 1;22(10):2286-94.
  • Crossley K, Bennell K, Green S, McConnell J. A systematic review of physical interventions for patellofemoral pain syndrome. Clinical Journal of Sport Medicine. 2001 Apr 1;11(2):103-10.
  • Smith TO, Bowyer D, Dixon J, Stephenson R, Chester R, Donell ST. Can vastus medialis oblique be preferentially activated? A systematic review of electromyographic studies. Physiotherapy theory and practice. 2009 Jan 1;25(2):69-98.
  • Khayambashi K, Fallah A, Movahedi A, Bagwell J, Powers C. Posterolateral hip muscle strengthening versus quadriceps strengthening for patellofemoral pain: a comparative control trial. Archives of physical medicine and rehabilitation. 2014 May 1;95(5):900-7.
Call 07732 987 92 0 ASG Hilfe
Hast Du Fragen?
Newsletter