piwik

Trainerschein Fitness – dein ultimativer Ratgeber

Erfolgreiche Trainer mit Trainerschein in Fitnessstudio

Es gibt verschiedene Wege, um im Bereich Fitness und Gesundheit Fuß zu fassen. Ist der Beschluss einmal gefasst, dass das Hobby zum Beruf gemacht werden soll und dass hierfür ein Trainerschein gebraucht wird, so gibt es zunächst einmal eine ganze Fülle von Möglichkeiten und Wege. Wir wollen Dir helfen, alle nötigen Informationen für Deine Entscheidungsfindung zusammen zu tragen und werden im Folgenden gerne Antworten auf die wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit dem Trainerschein liefern.

Welche Trainerscheine gibt es?

Grundlegend gibt es zwei verschiedene Lizenzen: Die Fitnesstrainer B-Lizenz und die darauf aufbauende Fitnesstrainer A-Lizenz:

Fitnesstrainer B-Lizenz

Die Fitnesstrainer B-Lizenz bildet den Einstieg in das Thema Fitnesstraining. Hier lernst Du alles, was Du über den Körper, das Training und die Geräte wissen musst, um eine erste Anstellung in diesem Bereich zu bekommen. Die meisten Fitness- und Gesundheitsstudios setzen diese Art von Trainerschein mindestens voraus, um Dir überhaupt einen Job anbieten zu können. Du wirst in dieser Ausbildung lernen, welche Muskeln es gibt, wie der Stoffwechsel funktioniert und wie Du dieses Wissen einsetzen kannst, um durch gezieltes Training die Fitness anderer zu verbessern. Du erlernst, welche Möglichkeiten der Diagnostik es gibt, wie man Training auf ein Ziel hinsteuert und hierfür sinnvolle Trainingspläne schreibt. Aber vor allem lernst Du sehr viele praktische Dinge, wie beispielsweise den Umgang mit den Geräten in einem Studio und die Anleitung von unterschiedlichen Übungen (in den Bereichen Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Sensomotorik und funktionellem Training).

Fitnesstrainer A-Lizenz

Das grundlegende Wissen, welches Du Dir während der Fitnesstrainer B-Lizenz angeeignet hast, bildet dann die Basis für die fortgeschrittenere Fitnesstrainer A-Lizenz. Diese bildet Dich dann weiter fort zu einem kompetenten Ansprechpartner für alle Fitness-Belange. Sie ist der höchste zu erreichende Trainerschein im Bereich Fitnesstraining. Die Fitnesstrainer A-Lizenz besteht aus mehreren, einzelnen Trainerscheinen: Bei der Akademie für Sport und Gesundheit sind dies die Fitnesstrainer B-Lizenz als Basis, die Personal Trainer Lizenz als Aufbauqualifikation und die Lizenz zum medizinischen Fitnesstrainer. Hast Du alle drei Trainerscheine in der Tasche, hast Du die höchstmögliche Trainerbefähigung erreicht und Dir stehen alle Möglichkeiten offen.

Was kostet ein Trainerschein?

Der Fitness B-Trainerschein kostet 879 €. In diesem Preis sind alle anfallenden Kosten enthalten: Achttägiges Seminar, Lehrgangsmaterial, Prüfung und zweisprachige Lizenzen (in Deutsch und Englisch). Während der Präsenzausbildung zum Fitnesstrainer B-Lizenz werden Dich erfahrene Dozenten aus der Praxis unterrichten. Du wirst von Ihnen alles Nötige erfahren, um nach der schriftlichen und mündlichen Prüfung kompetent auf der Trainingsfläche agieren zu können. Unsere Dozenten haben selber alle eine gute Ausbildung genossen und kommen direkt aus der Praxis – sie sind also Ansprechpartner für all Deine Fragen.

Wie lange dauert es bis zum Trainerschein?

Der Trainerschein dauert bei der Akademie für Sport und Gesundheit 8 Tage. Die Ausbildung findet in der Regel an vier aufeinander folgenden Wochenenden statt. Teilweise werden je nach Standort aber auch Kompaktlehrgänge unter der Woche angeboten. Am letzten Tag finden die Prüfungen statt – und wenn Du diese bestanden hast, kannst Du Deinen Trainerschein in den Händen halten und sofort mit Deiner Arbeit loslegen.

Warum solltest Du einen Trainerschein machen?

Der Begriff „Fitnesstrainer“ ist nicht geschützt, wie es beispielsweise die Berufe „Architekt“ oder „Frisör“ sind. Die Fitnesstrainer Ausbildung ist in Deutschland nicht eindeutig geregelt – und somit kannst Du theoretisch auch ohne jegliche Scheine als Trainer arbeiten. Viele Fitnessstudios setzen aber einen Trainerschein voraus, bevor sie jemanden mit ihren Kunden arbeiten lassen. Als Fitnesstrainer kannst Du viel bewirken – aber leider auch Dinge falsch machen. Damit Du Deinen späteren Kunden effektiv, zielgerichtet und vor allem gesund helfen kannst, brauchst Du gewisse Fähigkeiten und eine große Portion Wissen. Diese Dinge erhältst Du, wenn Du einen Trainerschein machst und eine Prüfung bestehst.

Zusätzlich gibt es seit einiger Zeit auch eine TÜV-Zertifizierung für Fitnessstudios, die unter anderem auch die Qualifikationen der Mitarbeiter näher beschreibt. Hier gilt es nachzuweisen, dass die Trainer einen gewissen Ausbildungsstandard erreicht haben. Dieser Standard wird dann erfüllt, wenn die Trainer mindestens eine Fitnesstrainer B-Lizenz eines anerkannten Instituts nachweisen können. Immer mehr Studios werden also auch deswegen darauf achten, nur gut ausgebildete Trainer anzustellen.

Welche Anforderung hat ein Trainerschein?

Um einen Trainerschein bei der Akademie für Sport und Gesundheit machen zu dürfen, musst Du mindestens 16 Jahre alt sein. Ein Höchstalter gibt es allerdings nicht, nur ein Mindestalter. Zusätzlich solltest Du ein gewisses Maß an körperlicher Grundfitness mitbringen, da unsere Ausbildung einen großen Praxisanteil hat. Das allerwichtigste ist natürlich Interesse und Spaß am Thema und der Wille, viel in relativ kurzer Zeit darüber zu lernen.

Gibt es eine Prüfung zum Trainerschein?

Ja, die gibt es: in theoretischer sowie praktischer Form. Der theoretische Teil besteht aus einem Multiple-Choice-Test, in dem das erarbeitete Wissen der Anatomie, der Physiologie sowie der Trainingswissenschaft abgefragt wird. Der praktische Teil wird in Form einer Lehrprobe abgehalten. Der Prüfling bekommt ein Fallbeispiel und muss anhand dessen eine Trainingsplanung erstellen, passende Übungen hierzu finden und diese auf geeignete Weise erklären. Nach bestandener Prüfung bekommst Du Deinen Trainerschein in deutscher und englischer Form überreicht. Für den Fall eines Nicht-Bestehens gibt es die Möglichkeit der Nachprüfung zu einem der kommenden Termine.

Wo kannst Du Deinen Trainerschein machen?

Die Akademie für Sport und Gesundheit hat deutschlandweit momentan 17 Standorte. Diese sind in Berlin, Braunschweig, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, Freiburg, Hamburg, Hannover, Köln, Konstanz, Leipzig, Mannheim, München, Nürnberg, Ruhrgebiet, Saarbrücken und Stuttgart. Du kannst Dir Deinen nächstgelegenen Standort aussuchen und Deine Ausbildungen dort absolvieren. Solltest Du die A-Lizenz anstreben, so kannst Du die einzelnen Trainerscheine auch gerne an verschiedenen Standorten machen.

Hier findest du eine Übersicht der Standorte, an denen du deinen Trainerschein absolvieren kannst: Übersicht der Standorte

Wie steht es um die Anerkennung des Trainerscheins?

Die Akademie legt allergrößten Wert auf Qualität, was sich beispielsweise auch in der TÜV-Zertifizierung des Unternehmens widerspiegelt. Durch diese Zertifizierung findet ein stetes Qualitätsmanagement statt. Desweiteren bescheinigt der Deutsche Behindertensportverband (DBS), dass die Fitnesstrainer A-Lizenz der Akademie als Grundlage für deren Sonderlehrgang für Fitnesstrainer auf dem Weg zum Übungsleiter B Rehabilitationssport Orthopädie anerkannt wird. Die Einordnung aller Ausbildungen in den Europäischen Qualifikationsrahmen (EQR/EQF) schafft zusätzlich zu den ausgehändigten zweisprachigen Zertifikaten die Möglichkeit der internationalen Anerkennung. Weitere Informationen zu den vielfältigen Anerkennungen findest Du hier: Infos zur Anerkennung

Gibt es noch weitere Trainerscheine?

Zusatzqualifikationen im Bereich Fitness und Gesundheit

Du kannst neben der B- und der A-Lizenz noch einige weitere Trainerscheine absolvieren. Die Akademie für Sport und Gesundheit hat neben den vorgenannten Scheinen auch folgende Kurse im Angebot: Group Fitness Trainer, Ernährungsberater, Pilates Trainer, Yoga Trainer, Aquafitness Trainer, Wirbelsäulengymnastik Trainer, Nordic Walking Trainer, Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training, Kinder-Entspannungstrainer und Kinesiologisches Taping.

Eine Übersicht der angebotenen Lehrgänge findest Du unter: Ausbildungsübersicht

Trainerscheine bei Landesverbänden

Wenn du an einem Trainerschein im Fußball oder anderen verbandsorganisierten Sportarten interessiert bist, wären die jeweiligen Landesverbände die richtige Anlaufstelle. Nachfolgend findest du die Links zu ausgewählten Verbandsübersichtsseiten: Fußball | Basketball | Handball | Leichtathletik

Ausbildungsvorschläge