Betriebliches Gesundheitsmanagement Ausbildung: Dein ultimativer Ratgeber

Informationsbroschüre Betriebliches Gesundheitsmanagement Mockup
GRATIS INFOMATERIAL Betriebliches Gesundheitsmanagement

Interesse an der Betriebliches Gesundheitsmanagement Ausbildung? Dann hol dir jetzt dein Infomaterial - kostenlos als PDF.

Jetzt anfordern

Gesundheit gilt als höchstes Gut. Immer mehr Betriebe achten aus diesem Grund auf die Bedürfnisse und gesundheitliche Förderung ihres Personals. Um Betriebliches Gesundheitsmanagement fachgerecht in einem Unternehmen zu etablieren, benötigt es professionell ausgebildete Gesundheitsmanager.

Was man unter Betriebliches Gesundheitsmanagement versteht und wie du eine Ausbildung in diesem Bereich aussieht, erklären wir dir ausführlich in den nächsten Abschnitten.

Wie lange dauert die Ausbildung Betriebliches Gesundheitsmanagement?

Die Betriebliches Gesundheitsmanagement Ausbildung bei der ASG dauert vier Tage und setzt sich aus mehreren theoretischen und praktischen Unterrichtseinheiten zusammen. Da die Weiterbildung an zwei Wochenenden stattfindet, kannst du sie neben deinem Hauptberuf ausführen. Du musst dafür keinen Urlaub beantragen und kannst dich berufsbegleitend zum Betrieblichen Gesundheitsmanager ausbilden lassen. In der Online Ausbildung kannst du dir dein Wissen in 3 Monaten aneignen – je nach deinem Lernaufwand kannst du auch schneller sein.

Während deiner BGM Fortbildung erlernst du zahlreiche Inhalte und kannst sie im Kurs in verschiedenen Übungen praktisch anwenden. In der Ausbildung lernst du mehr über Herausforderungen und Trends in der Arbeitswelt, die Rahmenbedingungen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements und verschiedene Modelle zu Arbeit, Krankheit und Gesundheit. Auch die psychische Gesundheit steht auf deiner Agenda.

Erfahre mehr: BGM Ausbildung: Dauer

Was kostet die Ausbildung Betriebliches Gesundheitsmanagement?

Für die Ausbildung Betriebliches Gesundheitsmanagement zahlst du bei der Akademie für Sport und Gesundheit 599 € für den Präsenzlehrgang und 549 € für für die Online-Ausbildung. Dieser Preis ist dein Komplettreis. Im Laufe deines nebenberuflichen Lehrgangs erwarten dich keine weiteren Kosten. Alle Leistungen sind in diesem Komplettpreis inbegriffen. Dazu gehört das hilfreiche Lehrhandbuch, das du in Schriftform und in der Online-Ausbildung als PDF erhältst. Dieses kannst du als Nachschlagewerk auch später sinnvoll einsetzen.

Auch für deine Abschlussprüfung erheben wir keine weiteren Kosten. Die Prüfung erfolgt am letzten Tag der Ausbildung bzw. wenn du die letzten Kapitel online abgeschlossen hast. Nach dem Bestehen deiner Prüfung bekommst du dein BGM Zertifikat ausgestellt. Diese Urkunde ist ebenso in der Gebühr inbegriffen. Diese dient dir als Beleg für deine Qualifikation und eröffnet dir viele Berufsmöglichkeiten. Da dir das Zertifikat auf Deutsch und Englisch ausgestellt wird, sind deine Einsatzmöglichkeiten sogar international denkbar. Das Zertifikat von der Akademie für Sport und Gesundheit ist außerdem unbegrenzt gültig – somit kommen keine weiteren Kosten für Zertifikatserneuerungen auf dich zu. Wir empfehlen dir aber, dich stetig auf den neusten Stand zu bringen und dein professionelles Wissen aktuell zu halten.

Erfahre mehr: BGM Ausbildung: Kosten

Welche Voraussetzungen brauche ich für die Ausbildung zum Betrieblichen Gesundheitsmanager?

Die formellen Voraussetzungen für unseren Lehrgang Betriebliches Gesundheitsmanagement liegt bei einem Mindestalter von 16 Jahren und guten Deutschkenntnissen. Du solltest in jedem Fall ein stark ausgeprägtes Interesse Interesse an Gesundheitsthemen mitbringen. Empfohlen sind im Idealfall erste Erfahrungen im Gesundheits- oder Personalwesen. Vorkenntnisse in Bereichen wie Psychologie, Betriebswirtschaft oder Gesundheitswissenschaften sind ebenfalls von Vorteil.

Wichtig ist außerdem eine offene und kommunikative Persönlichkeit, da der Umgang mit Menschen und die Beratung von Unternehmen zentrale Bestandteile deiner Tätigkeit im Gesundheitsmanagement sind. Ebenfalls hilfreich für deine BGM Ausbildung ist eine gute Selbstorganisation und die Bereitschaft, dich kontinuierlich weiterzubilden. Das Feld des Betrieblichen Gesundheitsmanagements unterliegt ständigen Veränderungen, deshalb ist aktuelles Wissen gefordert.

Erfahre mehr: BGM Ausbildung: Voraussetzungen

Was macht ein Betrieblicher Gesundheitsmanager?

Als Betrieblicher Gesundheitsmanager konzipierst und implementierst du Programme zur Gesundheitsförderung und Prävention am Arbeitsplatz. Dazu gehören Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen, die Organisation von Gesundheitstagen oder die Beratung in Bereichen wie Ernährung, Sport und Bewegung. Deine Arbeit zielt darauf ab, das Wohlbefinden der Mitarbeiter zu steigern und mögliche krankheitsbedingte Ausfälle zu reduzieren.

Ein Betrieblicher Gesundheitsmanager arbeitet auch immer eng mit der Geschäftsleitung und Personalabteilung zusammen, um nachhaltig eine gesundheitsförderliche Unternehmenskultur zu etablieren. Als ausgebildeter Betrieblicher Gesundheitsmanager spielst du eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Strategien zur Gesundheitsförderung. Du bist auch für die Evaluation der eingeführten Maßnahmen verantwortlich. Mit erfolgreicher Arbeit im Bereich des BGM trägst du zur Steigerung der Produktivität und zur Senkung der Krankheitskosten bei.

Erfahre mehr über die Tätigkeit Betriebliches Gesundheitsmanagement.

Wie werde ich Betrieblicher Gesundheitsmanager?

Nach deiner Fortbildung Betriebliches Gesundheitsmanagement bist du mit weitreichendem Fachwissen ausgestattet und kannst dieses in deinem Beruf einsetzen. Du bist zu Ausbildungsbeginn im Vorteil, wenn du bereits Erfahrung in Bereichen wie Gesundheitswesen, Personalwesen und Betriebswirtschaft mitbringst. Die formelle Voraussetzung ist ein Mindestalter von 16 Jahren und gute Deutschkenntnisse.

Um Betrieblicher Gesundheitsmanager zu werden, benötigst du eine spezialisierte Ausbildung. Wichtig ist, dass du dich während deiner Ausbildung grundlegende Themen wie Gesundheitsförderung, Prävention und BGM Strategien erarbeitest. Praktische Erfahrungen durch Praktika oder die Mitarbeit in Projekten sind für dich ebenfalls wertvoll. Nach erfolgreichem Abschluss kannst du direkt in Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen oder als selbstständiger Berater tätig werden. Fort- und Weiterbildungen spielen aber weiter eine wichtige Rolle für deine berufliche Entwicklung und sollten kontinuierlich von dir wahrgenommen werden.

Informationsbroschüre Betriebliches Gesundheitsmanagement Mockup
GRATIS INFOMATERIAL Betriebliches Gesundheitsmanagement

Interesse an der etriebliches Gesundheitsmanagement Ausbildung? Dann hol dir jetzt dein Infomaterial - kostenlos als PDF.

Jetzt anfordern

Welche ist die beste Betriebliches Gesundheitsmanagement Ausbildung?

Es gibt zahlreiche Bildungseinrichtungen und Hochschulen, die Ausbildungen und Studiengänge in diesem Bereich anbieten. Eine qualitativ hochwertige Ausbildung zeichnet sich durch eine Kombination aus theoretischem Wissen und praktischen Anwendungsmöglichkeiten aus.

Wichtig für dich ist, dass du relevante Informationen deiner Ausbildung auf der Website des jeweiligen Ausbildungsanbieter findest. Bei der Akademie für Sport und Gesundheit bietet dir diese Informationen kompakt und transparent an.
Verlangst du tiefgehende Informationen in einem persönlichen Gespräch z.B. telefonisch, achte auf die Beratungsqualität. Du kannst so besser einschätzen, ob das Ausbildungsinstitut eine seriöse Einrichtung ist, die dich und deinen Fragen ernst nimmt.
Achte außerdem auf Transparenz. Informiere dich vorab, welche Kosten mit einer Buchung einhergehen. Du solltest wissen, welche Leistungen im dargestellten Preis inkludiert sind. Jeder Anbieter entscheidet eigenständig, wie lange ein Zertifikat gültig ist. Es kann sein, dass nach einer gewissen Zeit, eine Urkunde neu ausgestellt werden muss. Für dich wäre dieser Fall mit weiteren Kosten verbunden. Informiere dich also über die Gesamtkosten.

Hier findest du weitere Informationen zum Thema: Beste BGM Ausbildung

Wo arbeitet ein Betrieblicher Gesundheitsmanager?

Mit der Ausbildung zum Betrieblicher Gesundheitsmanager eröffnest du dir ein spannendes Tätigkeitsfeld. Als Betrieblicher Gesundheitsmanager bist du in einer Vielzahl von Branchen gefragt. Du findest Beschäftigung in großen Konzernen, mittelständischen Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen oder in Beratungsfirmen für Gesundheitsmanagement. Deine vielfältigen Aufgaben reichen von der Konzeptentwicklung bis hin zur Durchführung von Schulungsmaßnahmen und der Beratung der Unternehmensführung.

Die Nachfrage nach Fachkräften im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements ist aktuell sehr hoch. Dies liegt an einem steigenden Bewusstsein für die Gesundheit am Arbeitsplatz und auch den Wunsch, Mitarbeiterfehlzeiten zu reduzieren. Dies eröffnet dir vielfältige Karrieremöglichkeiten und die Chance, einen positiven Beitrag zur Gesundheit und Zufriedenheit von Mitarbeitern zu leisten.

Dadurch, dass dir dein Zertifikat in zweifacher Ausführung auf Deutsch und Englisch übergeben wird, hast du zusätzliche Möglichkeiten auf dem internationalen Arbeitsmarkt. Du bist nicht auf ein bundesweites Einsatzgebiet beschränkt und kannst auch im Ausland arbeiten. Deine zweifache Ausführung deines Zertifikats ist für dich kostenfrei! Es wird dir direkt nach dem Bestehen deiner Abschlussprüfung verliehen.

Wenn du deinen BGM Lehrgang erfolgreich beendet hast, besteht auch die Option, dich selbstständig zu machen. Du kannst freiberuflich Betrieblicher Gesundheitsmanager tätig sein. In diesem Fall teilst du deine Arbeitszeiten selbst ein und kannst auch eigenen Ideen einbringen und für deine Kunden umsetzen.

Erfahre hier mehr zum Thema: Tätigkeitsort als Betrieblicher Gesundheitsmanager

Welches Gehalt kann ein Betrieblicher Gesundheitsmanager bekommen?

Die Frage nach dem Gehalt ist nicht immer einfach zu beantworten. Es gibt viele Faktoren, die bei der Frage nach dem Gehalt berücksichtigt werden müssen. Das Gehalt eines Betrieblichen Gesundheitsmanagers kann stark variieren und ist abhängig von Faktoren wie der Größe und Branche des Unternehmens, der beruflichen Erfahrung und auch deiner spezifischen Ausbildung. Außerdem gibt es Unterschied, ob du selbstständig oder als Angestellter arbeitest. Je mehr Erfahrung du einbringst, umso höher kann dein Gehalt ausfallen.

Im Durchschnitt können Einsteiger in diesem Bereich mit einem jährlichen Gehalt von ca. 35.000 bis 45.000 Euro rechnen. Mit zunehmender Erfahrung und spezialisierten Kenntnissen können diese Zahlen aber deutlich steigen. In Führungspositionen oder als selbstständige Berater kannst du ein höheres Einkommen erzielen.

Auch die kontinuierliche Weiterbildung und Spezialisierung, z.B. in Bereichen wie psychische Gesundheit können dein Gehaltspaket verbessern. Zudem spielen oft regionale Unterschiede eine Rolle. In größeren Städten und Ballungszentren sind die Gehälter oftmals höher angesiedelt als in ländlichen Gebieten. Klicke hier und lies mehr zu den Gehaltsaussichten als Betriebliches Gesundheitsmanager.

Kann ich die Ausbildung berufsbegleitend machen und dann auch nebenberuflich im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement arbeiten?

Ja, das ist möglich. Unsere Ausbildung Betriebliches Gesundheitsmanagement ist als flexibles Lernprogramm konzipiert. Bei uns kannst du deine BGM Fortbildung als Wochenendveranstaltung oder in rein digitaler Form als Online-Ausbildung buchen.
Dies erlaubt dir als Berufstätiger, dich neben deiner regulären Arbeit weiterzubilden. Du kannst dir neue Qualifikationen aneignen, ohne deine aktuelle Stelle aufgeben zu müssen. Solche Programme sind oft als Abendkurse oder Wochenendseminare konzipiert und zunehmend auch als Online- oder Fernstudium verfügbar.


Nach Abschluss deiner BMG Ausbildung hast du auch zahlreiche Möglichkeiten für eine nebenberufliche Tätigkeit. Viele Absolventen starten als freiberufliche Berater. So können sie ihr Leistungsangebot flexibel halten und an die Bedürfnisse verschiedener Unternehmen anpassen. Dies kann eine lohnende Einnahmequelle sein und bietet gleichzeitig die Möglichkeit, praktische Erfahrungen in verschiedenen Branchen und Unternehmen zu sammeln.

Lies hier mehr über deine Möglichkeiten als Betrieblicher Gesundheitsmanager nebenberuflich.

Wo kann ich die Ausbildung Betriebliches Gesundheitsmanagement machen?

Die Akademie für Sport und Gesundheit bietet dir für die BGM Präsenzausbildung mehrere Ausbildungsstandorte an. Du kannst den für dich geeigneten Ort auswählen und sparst dir lange Anfahrtswege oder Hotelkosten für die Übernachtung am Wochenende. Du wirst insgesamt an vier Tagen berufsbegleitend im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement ausgebildet.

Bei unserem Fernlehrgang Betriebliches Gesundheitsmanagement erarbeitest du alle Ausbildungsinhalte digital im ASG Online-Campus. Du lernst an deinem eigenen Laptop, wann und wo du möchtest. Bei uns setzt du auf eine hochwertige Ausbildung mit fundierten Lerninhalten. Unsere Qualifikation für dich: Die Akademie für Sport und Gesundheit wird regelmäßig vom TÜV Süd auditiert.

Wie sieht die Prüfung am Ende der Betriebliches Gesundheitsmanagement Ausbildung aus?

Am Ende der Ausbildung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement steht dir eine Abschlussprüfung bevor. Hier kannst du deine erlernten Kenntnisse unter Beweis stellen. Die erfolgreiche Teilnahme an der Abschlussprüfung bescheinigen wir dir mit deinem Zertifikat Betrieblicher Gesundheitsmanager. Dies ist ein wichtiger Schritt für die berufliche Anerkennung und eröffnet dir den Zugang zu zahlreichen Karrieremöglichkeiten im Bereich des Gesundheitsmanagements in Unternehmen und Organisationen. Deine Urkunde ist dauerhaft gültig und du musst sie nicht kostenpflichtig verlängern. Auf die Prüfung bereiten wir dich bestens vor. In der Präsenzveranstaltung begleiten dich erfahrene Dozenten auf die Inhalte vor. Für die Abschlussprüfung in der Online Ausbildung bereiten wir dich mit regelmäßigen Zwischentests im Multiple Choice Format vor.

Betrieblicher Gesundheitsmanager werden – auch ohne Ausbildung?

Regulär wird immer nach einer Bestätigung über deine Qualifikationen gefragt. Personen mit Berufserfahrung in verwandten Feldern, wie etwa im Personalwesen, in der Gesundheitsförderung oder in der Betriebspsychologie, können ihre Kenntnisse und Fähigkeiten nutzen, um Aufgaben im Betrieblichen Gesundheitsmanagement zu übernehmen.
Die Weiterbildung durch spezifische Kurse, Seminare und Zertifikate kann zusätzlich die notwendigen Kompetenzen vermitteln. Ohne formale Ausbildung in BGM einzusteigen kann oft mit größeren Herausforderungen verbunden sein, z. B. wenn es um den Zugang zu bestimmten Positionen geht.

Wie lange ist das Zertifikat gültig?

Die Gültigkeit eines Zertifikats im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement variiert je nach Anbieter und kann von einigen Jahren bis zu einer unbefristeten Gültigkeit reichen. In manchen  Fällen ist eine regelmäßige Erneuerung oder Fortbildung erforderlich, um dein Zertifikat aufrechtzuerhalten.

Wir gehen davon aus, dass du dich als Betrieblicher Gesundheitsmanager eigenständig weiterbildest und dein Fachwissen so auf den neuesten Stand bringt. Deshalb sind unsere Zertifikate unbegrenzt einsetzbar und haben kein Verfallsdatum. Die kontinuierliche Weiterbildung sollte für dich in jedem Fall ein zentraler Bestandteil deiner Professionalität im Betrieblichen Gesundheitsmanagement sein.

Was ist besser – eine BGM Ausbildung in Präsenz oder als Fernlehrgang?

Die Entscheidung zwischen einem Präsenzlehrgang und einem Fernlehrgang im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement hängt von deinen persönlichen Präferenzen, deinen individuellen Lebensumständen oder auch deiner Art des Lernens ab.
Ein Präsenzstudium bietet dir den direkten Kontakt zu deinen Dozenten und anderen Teilnehmern. Du kannst dich vor Ort persönlich austauschen und sogar starten, dir ein Netzwerk aufbauen. Zudem ermöglicht es oft hautnah praktische Erfahrungen durch gemeinsame Projekte in der Gruppe.

In der Online Ausbildung hast du maximale Flexibilität in Bezug auf Zeitmanagement und Lernort. Als Berufstätiger oder Personen mit familiären Verpflichtungen findest du hier eine gute Weiterbildungsmöglichkeit.

Die Qualität der Ausbildung kann in beiden Formaten hoch sein. Wichtig für dich ist, dass das gewählte Bildungsangebot deinen Lernbedürfnissen entspricht und von einem seriösen Anbieter stammt.

5/5 (4 Bewertungen)
| Zum Bewerten bitte einloggen