In erster Linie solltest du für die Beckenboden Trainer Ausbildung natürlich Spaß daran haben, dich sportlich zu betätigen. Zusätzlich ist ist es wichtig, dass der Umgang mit Menschen Freude bereitet. Als Beckenboden Trainer bist du zwar sehr flexibel, wo du arbeiten möchtest, aber viele Trainer sind in einem Fitnessstudio oder einem anderen gesundheitsbezogenen Unternehmen angestellt und helfen den Kunden dabei, ihre sportlichen Ziele zu erreichen.
Grundbaustein für deine Karriere als Beckenbodengymnastik Trainer ist deine Lizenz. Mit ihr kannst du Kurse in dem beliebten und äußerst wichtigen Präventionssport anbieten. Eine solche Lizenz kannst du zum Beispiel bei der Akademie für Sport und Gesundheit in einem 2-tätigen Präsenzkurs oder in einer Live Online-Ausbildung erwerben.

Grundlagen der Beckenboden Trainer Ausbildung

Bei der ASG besteht die Fortbildung zum Beckenboden Trainer aus einem ausgewogenen Mix theoretischer Lerneinheiten und praktischer Übungen. Erfahrene Dozenten werden dir alle wichtigen Kenntnisse über die Stärkung Beckenbodenmuskulatur nahebringen und dich darüber aufklären, wann wir die Muskulatur im Alltag einsetzen. Denn egal, ob man hüpft, lacht oder niest – die Muskulatur wird ständig beansprucht.
Aufbauend auf deine schon vorhandenen Kenntnisse über die Anatomie und Physiologie der Beckenbodenmuskeln und des menschlichen Körpers lernst du, was die Funktion des Beckenbodens ist und welche Ziele mithilfe des Beckenbodentrainings verfolgt werden. Dabei wird auch darauf eingegangen, dass es nicht nur eine Zielgruppe wichtig ist, den Beckenboden zu trainieren, sondern für viele Menschen der richtige Präventionssport sein kann. Ergänzt werden die theoretischen Grundlagen durch Praxisphasen, in denen dein Kursleiter dich optimal anleiten kann und etwaige Fehler sofort verbessert.

Aufbau der Beckenboden Trainer Ausbildung

Innerhalb von zwei Tagen erarbeitet du dir alles, was du für deine Zukunft als Beckenboden Trainer brauchst. Nach dem allgemeinen Kennenlernen lernst du in verschiedenen Themenblöcken tiefgreifendes Wissen über die Beckenbodenmuskulatur. Die Unterrichtsstunde über die Anatomie wird ergänzt durch spezielle Wahrnehmungsübungen. Danach folgt eine Einheit über die Beckenbodenschwäche und daraus folgender Inkontinenz, die von einigen praktischen Basisübungen gestützt werden. Damit du später effektive Kurskonzepte erstellen kannst, werden die Kursleiter darüber informieren, worauf du beim Beckenbodentraining in der Praxis achten musst. Also, welches das richtige Setting ist, wie baust du das Training am besten auf, welche Trainingshilfen du benutzen kannst und wie du die Beckenbodenübungen bestmöglich in eine Kursstunde einbauen kannst. Natürlich geben dir die Kursleiter auch wichtige Tipps zu Methodik und Didaktik.
Das erlernte Wissen stets unmittelbar in einer Praxisphase vertieft. Learning by doing. Der erste Ausbildungstag endet damit, dass du dein Thema für die Lehrprobe erhältst.

Nachdem Fragen zum Vortag beantwortet wurden, geht es zu Beginn des zweiten Tages um die unterschiedlichen Zielgruppen, die Beckenbodentraining in Anspruch nehmen. Deine zukünftige Klientel ist breit gefächert. Deine Kunden vertrauen dir als Coach für Präventionsmaßnahmen gegen Beckenbodenschwäche oder um nach einer Geburt bei der Rückbildung den Beckenboden wieder zu stärken. Neben schwangeren oder postnatalen Frauen sind deshalb auch Männer oder ältere Menschen Zielgruppe für das Training. Ein besonderer Fokus deines Lehrgangs liegt auch auf gezielten Übungen, die im Alltag dabei helfen, die Beckenbodenmuskulatur zu stärken.
Deine Fortbildung zum Beckenboden Trainer endet mit einer praktischen Lehrprobe, bei der du dein neuerworbenes Wissen unter Beweis stellen kannst, indem du einen Auszug aus einem Basiskurs für einen fiktiven Kunden, der seinen Beckenboden stärken möchte, erstellst.

Lizenz und Karriere

Nach Abschluss der Weiterbildung bei der ASG erhältst du eine unbefristet gültige Lizenz, die branchenweite Anerkennung genießt und dir auch international Türen öffnen kann.
Als Beckenbodengymnastik Trainer wirst du die Möglichkeit haben, Kurse in Fitnessvereinen, Volkshochschulen oder anderen Einrichtungen anzubieten. Du kannst aber natürlich auch als selbstständiger Trainer arbeiten. Mehr zum Thema zukünftiger Kunden und Arbeitgeber findest du hier: „Wo arbeiten Beckenboden Trainer?
Doch egal wofür du dich entscheidest, mit deiner Fortbildung zum Beckenboden Trainer wirst du die Chance bekommen, in einem der beliebtesten Präventionssportarten erfolgreich zu werden.

Interesse geweckt? – Jetzt Beckenboden Trainer!


Call 07732 987 92 0 ASG Hilfe
Hast Du Fragen?
Newsletter