Facebook Pixel

So stellen Sie den Schreibtischstuhl richtig ein - Anleitung in 6 Schritten

EIn falsch eingestellter Bürostuhl kann zu Rückenschmerzen führen

Der Schreibtischstuhl lässt mit einer Vielzahl an Hebeln einige Einstellungen zu. Diese sollten Sie nutzen, damit Sie ergonomisch korrekt an Ihrem Arbeitsplatz sitzen. Eine falsche Haltung und Sitzposition führt durch das Missverhältnis von Beschaffenheit und Belastung schnell zu Verspannungen der Muskulatur.

Richtiges Einstellen – so geht´s

Nehmen Sie eine aufrechte Sitzhaltung ein und nutzen Sie die gesamte Fläche des Stuhls aus. Das heißt, der Rücken hat Kontakt mit der Rückenlehne und die Füße stehen auf dem Boden.

Anleitung zur richtigen Einstellung des Schreibtischstuhls

1. Die Füße sollten flach auf dem Boden stehen. Ist es aufgrund der Tischhöhe nicht möglich, kann eine Fußstütze dabei helfen, für eine bequeme Sitzposition zu sorgen.

2. Die Sitzhöhe soll so eingestellt sein, dass der Winkel von Unter- und Oberschenkel etwas größer als 90 Grad ist.

3. Bei den meisten Stühlen lässt sich die Sitztiefe variieren. Nutzen Sie diese Einstellmöglichkeit, um ihre Haltung zu verbessern. Für eine gute Sitzposition sollten mindestens zwei Finger, höchstens ein handbreiter Abstand zwischen dem Ende des Sitzpolsters und dem Unterschenkel sein.

4. Nun zum Polster für die Lendenwirbelsäule. Es ist leicht nach vorne gewölbt und sollte so positioniert werden, dass es ihren Lendenbereich angenehm unterstützt. Auch die übrige Einstellung der Rückenlehne sollte an die Rundungen und die Länge Ihres Rückens angepasst werden. Der Schreibtischstuhl sollte mindestens bis zu den Schulterblättern reichen, um eine effektive Unterstützung für den Rücken zu ermöglichen.

5. Die Rückenlehne sollte so eingestellt werden, dass sie den Bewegungen des Rückens folgt. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie gegen einen Widerstand arbeiten oder die Lehne zu leicht nach hinten fällt, sollten Sie den Widerstand anpassen.

6. Nun das Wichtigste: die Armlehnen! Oftmals wird ihnen keinerlei Aufmerksamkeit geschenkt oder sie werden noch nicht einmal genutzt. Die Armlehnen stellen einen sehr wichtigen Punkt für das richtige Sitzen und die Entlastung des Muskel-Skelettsystems dar. Sind diese nicht richtig eingestellt, kommt es zu Verspannungen, Reizungen und Entzündungsprozessen im Körper. Genug gewarnt, wie stellt man sie nun richtig ein. Die Unterarme sollen locken auf den Armstützen aufliegen. Der Winkel zwischen Ober- und Unterarm sollte mindestens 90 Grad betragen. Die Einstellung vom Schreibtisch und Schreibtischstuhl passen optimal zusammen, wenn die Armstützen und die Schreibtischplatte auf gleicher Höhe sind.

Fazit

Obacht, alles ergonomisch gut eingestellte nutzt ihnen wenig, wenn Sie sich zwischendurch nicht bewegen. Die Hauptursache von Rückenbeschwerden liegt in der mangelnden Bewegung. Die Bandscheiben sind nicht an den Blutkreislauf angebunden. Ihre Versorgung geschieht durch die wechselnde Be- und Entlastung des Rückens. Wenn sie ihrem Rücken also etwas Gutes tun möchten, wechseln Sie Ihre Position regelmäßig.

Neben dem optimal eingestellten Schreibtischstuhl sollte natürlich auch der Monitor richtig aufgestellt sein.

Ausbildungsvorschläge