Bereich: Massage

Die Petrissage ist eine effektive Massagetechnik, bei der tiefer Druck auf das Gewebe und die darunter liegenden Muskeln ausgeübt wird.

Die Petrissage wird eingesetzt, um die Bewegung von Gewebe und Muskeln durch die Behandlung von Muskelknoten oder Spasmen zu befreien. Bei der Petrissage-Massage wird eine Quetschtechnik angewendet, die Muskelkrämpfe lindern kann.

Die Petrissage kann die Blutzirkulation verbessern, muskuläre Verklebungen auflösen und die Muskeln entspannen.

 

Was ist Petrissage?

Die Petrissage-Massagetechnik kann das Dehnen, Kneten und Drücken von Weichteilen und darunter liegenden Muskeln beinhalten.

Die Petrissage hebt das Gewebe von den Strukturen ab, um Spannungen zu lösen, und dehnt und lockert die Muskelfasern. Petrissage stimuliert auch die Haut, einschließlich der vaskulären und lymphatischen Reaktionen. Die lymphatische Reaktion ermöglicht den Abfluss von Giftstoffen und beseitigt Abfallprodukte im Körper. Die Petrissage-Technik, bei der mit Druck gearbeitet wird, hilft, Verklebungen aufzulösen. Adhäsionen (Verklebungen) sind Bereiche mit dickem Bindegewebe, die nach einer Muskelverletzung oder einer Operation entstehen. Verklebungen können auf andere Bereiche ziehen, Nerven zusammendrücken und die Bewegung einschränken, was zu Schmerzen führt.

 

Wofür wird die Petrissage eingesetzt?

Petrissage wird eingesetzt, um die Durchblutung zu verbessern, die Erholung zu fördern, die Muskelfasern zu dehnen und zu lockern und den Bewegungsradius zu vergrößern.

Petrissage wird eingesetzt, um die Blutzirkulation zu erhöhen. Durch die erhöhte Durchblutung steigt die Temperatur der Muskeln, wodurch sie sich entspannen können. Die Petrissage-Massagetechniken greifen die Muskeln an und drücken sie zusammen, was die Kapillarisierung und Vasodilatation anregt. Kapillarisierung und Vasodilatation bedeutet, dass sich die Anzahl und Größe der blutführenden Gefäße erhöht.

Die Petrissage wird auch zur Dehnung und Lockerung der Muskelfasern eingesetzt. Bei der Petrissage werden Gewebe und Muskeln geknetet und gequetscht, um Spannungen zu lösen. Das Zusammendrücken eines Muskels kann Muskelkrämpfe verringern und Schmerzen lindern.

 

Petrissage wird eingesetzt, um den Bewegungsamplitude zu vergrößern. Wenn die Muskelfasern gedehnt werden, können sich die Fasern leicht auseinander bewegen, was Verspannungen löst und die Flexibilität verbessert.

 

 

Was sind die Vorteile der Petrissage?

Petrissage hat viele Vorteile. Zu den Vorteilen der Petrissage gehören:

  • Verringerung der Spannung
  • Verringerung des verzögerten Muskelkaters
  • Verbesserte Erholung

 

Ein Vorteil der Petrissage ist der Abbau von Verspannungen. Bei der Petrissage werden verschiedene Techniken und Striche eingesetzt, um die Durchblutung zu steigern und die Entspannung zu fördern. Durch Petrissage können sich die Muskelfasern frei bewegen und Verspannungen gelöst werden.

Petrissage hilft, den verzögerten Muskelkater nach dem Training zu reduzieren. Petrissage-Techniken fördern die Durchblutung der Muskeln und verringern Schmerzen und Steifheit. Die Reduzierung von Muskelkater kann während eines Trainingsprogramms von Vorteil sein, um das Training fortzusetzen und die Muskeln gesund zu erhalten.

Petrissage wirkt sich auch positiv auf den Erholungsprozess aus. Die Durchblutung eines Bereichs wird gesteigert, wodurch der Selbstheilungsprozess des Körpers gefördert wird. Petrissage verbessert die Genesung, indem sie die vaskuläre und lymphatische Reaktion in einem betroffenen Bereich anregt. Die lymphatische Reaktion ermöglicht den Abtransport von Gift- und Abfallstoffen im Körper und unterstützt das Immunsystem.

 

Wie hilft die Petrissage?

Petrissage fördert die Blutzirkulation, erhöht die Elastizität des Gewebes und entfernt Abfallprodukte aus den Muskeln.

Petrissage fördert die Durchblutung der Muskeln und des Weichteilgewebes. Bei der Petrissage-Massage wird die Hautoberfläche stimuliert und eine vaskuläre und lymphatische Reaktion angeregt. Die vaskuläre Reaktion ermöglicht es den Blutzellen, sich zu erweitern und zu vermehren, um den Heilungsprozess des Körpers zu unterstützen.

Petrissage hilft auch, die Elastizität des Gewebes zu erhöhen. Die Petrissage hebt das Gewebe von anderen Geweben ab und löst so Spannungen. Bei der Petrissage werden auch die tieferen Muskeln geknetet und gepresst, um die Muskelfasern zu dehnen und zu lockern. Wenn die Muskelfasern gedehnt werden, erhöht sich die Beweglichkeit und Flexibilität.

Petrissage hilft beim Abtransport von Abfallstoffen und trägt zur Gesunderhaltung der Muskeln bei. Die Knet- und Drucktechniken der Petrissage stimulieren den Abtransport von Abfallstoffen und Giftstoffen aus den Muskeln. Petrissage stimuliert das Lymphsystem. Das Lymphsystem schwemmt Giftstoffe aus dem Körper, die sich durch Sport, falsche Ernährung und Lebensweise angesammelt haben.

 

Zusammenfassung

Petrissage ist eine effektive Technik, bei der Druck auf Gewebe und Muskeln ausgeübt wird. Bei der Petrissage werden Dehnungs-, Knet- und Quetschtechniken eingesetzt, um die Durchblutung zu verbessern, Knoten und Muskelkrämpfe zu lösen und die Muskelfunktion zu verbessern. Eine Petrissage-Massage kann bei verzögert auftretendem Muskelkater hilfreich sein, um Verspannungen zu lösen und die Erholung zu verbessern. Die Massagetechnik kann als wirksame Behandlung für eine Reihe von Beschwerden eingesetzt werden.

Call 07732 987 92 0 ASG Hilfe
Hast Du Fragen?
Newsletter