Dandasana - Yoga Pose: Stockhaltung

Yoga-Karten Mockup
KOSTENLOSE YOGA-KARTEN Yoga-Karten - Die 40 wichtigsten Yoga-Haltungen

Dein kostenloser Begleiter für Yoga-Übungen zuhause oder unterwegs.

Jetzt herunterladen
Bereich: Yoga

Dandasana (Stockhaltung oder Stabhaltung) ist eine grundlegende Sitzhaltung im Yoga, die zur Verbesserung der Körperhaltung beiträgt und den Rahmen für die Ausrichtung deiner restlichen Yogastellungen vorgibt.

Anleitung

  • Ausgangsposition: Setze dich mit ausgestreckten Beinen auf den Boden.
  • Fußpositionierung: Deine Beine sind zusammen und vollständig gestreckt; die Füße leicht angezogen, sodass die Zehen zu dir zeigen. Die Fersen sind fest in den Boden gedrückt.
  • Arme und Oberkörper: Der Oberkörper ist aufrecht und gestreckt, mit einer neutralen Wirbelsäule. Die Schultern sind zurück und unten gezogen, um den Nacken zu verlängern und Spannungen zu vermeiden.
  • Hand- und Armposition: Die Arme sind gerade und die Handflächen sind neben den Hüften auf dem Boden abgelegt, wobei die Finger in Richtung der Füße zeigen. Die Arme helfen, den Oberkörper zu stützen und eine aufrechte Haltung zu fördern.
  • Blickrichtung: Der Blick ist nach vorne gerichtet, wobei der Hals eine natürliche Verlängerung der Wirbelsäule ist. Vermeide es, den Hals zu überstrecken oder zu beugen.
  • Ausrichtung: Die gesamte Wirbelsäule ist ausgerichtet, vom Becken bis zum Kopf. Stelle dir vor, eine Linie zeichnet sich von deinem Steißbein durch die Wirbelsäule bis zum Scheitel deines Kopfes.
  • Atmung: Atme ruhig und gleichmäßig durch die Nase. Konzentriere dich darauf, die Atmung fließen zu lassen und einen ruhigen, meditativen Zustand zu fördern. Nutze die Atmung, um eventuelle Anspannungen oder Steifheit zu lösen, insbesondere im unteren Rückenbereich und in den Hüften.

Tipps

Setze dich auf einen Block oder eine gefaltete Decke. Verwende so viele Stützen, wie du brauchst, um mit geradem Rücken zu sitzen.

Wenn du merkst, dass es unangenehm ist, die Beine zusammen zu halten, stelle die Füße etwa hüftbreit auseinander.

Yoga Karten Mockup
KOSTENLOSE YOGA-KARTEN Yoga-Karten - Die 40 wichtigsten Yoga-Haltungen

Dein kostenloser Begleiter für Yoga-Übungen zu Hause und unterwegs.

Jetzt anfordern

Häufige Fehler

Wenn du merkst, dass sich dein unterer Rücken rundet, spanne die Bauchmuskeln an, um die Länge der Wirbelsäule zu erhalten.

Umgekehrt solltest du vermeiden, den unteren Rücken zu stark zu wölben und den Brustkorb zu sehr anzuheben.

Variation

Tatsächlich empfinden viele Menschen diese Position als unangenehm, weil sie die Hamstrings stark dehnt. Stützen können dabei helfen, dieses Unbehagen zu lindern. Wenn es dir schwerfällt, gerade zu sitzen und du einen runden Rücken hast, lege eine gefaltete Decke unter dein Gesäß.

Wirkung

Körperliche Wirkung

Die Stabhaltung dehnt die Hamstrings und Waden. Dandasana verbessert die Wahrnehmung der Wirbelsäule.

Geistige Wirkung

Dandasana fördert den Fokus und die Achtsamkeit. Diese Pose beruhigt den Geist und hilft beim Stressabbau.

Energetische Wirkung

Die Stockhaltung regt das Muladhara (Wurzelchakra) an, was für Erdung und Stabilität sorgt.

Kontraindikation

Vermeide die Stab-Pose, wenn du eine Verletzung an deinem Rücken hast.

Fazit

Dandasana ist mehr als nur einfach "Sitzen". Die Stockhaltung ist eine Gelegenheit, deinen Körper von innen heraus zu stärken, deinen Geist zu zentrieren und ein Gefühl der Stabilität und Erdung zu fördern.

5/5 (1 Bewertungen)
| Zum Bewerten bitte einloggen