Bereich: Muskulatur

Der Musculus adductor brevis ist ein Hüftadduktorenmuskel, der im medialen Kompartiment des Oberschenkels liegt.

Er liegt:

  • unmittelbar unter dem Pectineus und dem Adductor Longus.
  • zwischen den vorderen und hinteren Abschnitten des N. obturatorius.

Medizinisch korrekte Abbildung des Adductor brevis

Ursprung

Er entspringt aus dem Schambeinkörper und den unteren Schambeinrami.

Ansatz

Er setzt an der Linea aspera an der hinteren Oberfläche des Oberschenkels an, proximal des Adductor longus.

Lage und Beziehungen

Der Adduktor brevis ist ein Muskel im Oberschenkel, der direkt unter dem Pectineus und dem Adduktor longus liegt.

An seiner vorderen Oberfläche steht der Adductor brevis mit dem Pectineus, dem Adductor longus und den vorderen Ästen der Arteria obturatorica, der Vena obturatorica und dem Nervus obturatorius in Beziehung.

An seiner hinteren Oberfläche mit dem Adductor magnus und den hinteren Ästen der Arteria obturatoria, der Vena obturatoria und dem Nervus obturatorius.

An seiner äußeren Grenze mit dem Obturator externus und dem Iliopsoas. An seiner inneren Grenze mit dem Gracilis und dem Adductor magnus.

Innervation

Nervus Obturatorius (L2-L4).

Funktion

Hauptfunktionen: Hüftadduktion und Hüftflexion

Ob er den Oberschenkelknochen seitlich oder nach innen dreht, hängt von der Position ab.

Alle Adduktorenmuskeln in den Oberschenkeln ziehen die Beine beim Gehen zur Mitte, um das Gleichgewicht zu halten.

Insgesamt spielen sie eine wichtige Rolle beim Ausbalancieren des Beckens beim Stehen und Gehen. Dies geschieht durch die Aktivierung der geschlossenen Kette.

Synergisten

Übersicht der Hüftadduktoren

Klinische Relevanz

Adduktorentendinopathie

Die Adduktorentendinopathie ist eine häufige Ursache für mediale Bein- und Leistenschmerzen, besonders bei Sportlern. Sie ist eine häufige Verletzung bei Sportarten wie Schlittschuhlaufen, Reiten, Fußball, Karate und Laufen.

Ursache: Plötzliche Richtungswechsel führen zu einer schnellen Adduktion gegen eine große Abduktionskraft und belasten dadurch die Sehne, meist an ihrem Ursprung. Sie wird durch eine unverhältnismäßige Belastung der Muskeln verursacht, oft in Kombination mit einem schlechten Aufwärmen und mangelndem Dehnen.

Risikofaktoren: frühere Hüft- oder Leistenverletzungen sowie Alter, schwache Adduktoren, Muskelermüdung, eingeschränkter Bewegungsumfang und unzureichende Dehnung des Adduktorenmuskelkomplexes. Auch anatomische Abweichungen spielen eine Rolle, z. B. eine übermäßige Pronation oder eine Beinlängendiskrepanz.

Symptome: Schmerzen in der Leisten- und Knieregion, die bei Dehnung und Belastung der Muskeln auftreten.

  • Adductor Brevis. (2022). Physiopedia, from https://www.physio-pedia.com/index.php?title=Adductor_Brevis&oldid=292167.
Call 07732 987 92 0 ASG Hilfe
Hast Du Fragen?
Newsletter