Wie werde ich Trainer für Nordic Walking?

Informationsbroschüre Nordic Walking Trainer Mockup
GRATIS INFOMATERIAL Nordic Walking Trainer Ausbildung

Interesse an der Ausbildung zum Nordic Walking Trainer? Dann hol dir jetzt dein Infomaterial - kostenlos als PDF.

Jetzt anfordern
Wie werde ich Trainer für Nordic Walking?

Bevor du dich dafür entscheidest, dich beruflich weiter zu bilden, solltest du dich eingehend mit der Ausbildung deiner Wahl beschäftigen. Bei einer Fortbildung zum Nordic Walking Trainer gibt es einige Dinge zu beachten, vor allem solltest du natürlich Spaß daran haben, dich sportlich zu betätigen. In dem Breitensport wirst du zudem immer mit anderen Menschen zusammenarbeiten, denn es ist nicht damit getan, Kurskonzepte zu erstellen, sondern der wichtigste Teil ist es selber die Kurse durchzuführen. Wie du deine eigenen Kurse erstellst und worauf du dabei achten musst, erfährst du in der jeweiligen Weiterbildung. Selbstverständlich variieren Grundlagen und Aufbau der Ausbildung je nach Anbieter. Wie das bei der Akademie für Sport und Gesundheit im Detail aussieht, kannst du dem folgenden Artikel entnehmen.

Grundlagen der Ausbildung

Bei Ausbildungen im Sport- und Fitnessbereich ist eine ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis wichtig. Darauf baut auch die Akademie für Sport und Gesundheit.
Beim theoretischen Teil beschäftigt man sich vor allem mit den physiologischen Anpassungsmechanismen, die aufgrund des Nordic Walking Trainings erfolgen. Genauso geht es jedoch auch um die biomechanischen Gesundheitsaspekte.
Der praktische Teil ergänzt die wichtigsten Übungen und Grundtechniken. Dein späteres Übungsrepertoire wird gefüllt mit Dehnungs-, Koordinations- und Kräftigungsübungen. Vieles wird mit Hilfe der Nordic Walking Stöcke durchgeführt. Auf das Vermeiden von Fehlern und Einüben von Bewegungsabläufen wird in den Praxisphasen besonderes Augenmerk gelegt.

Aufbau der Ausbildung

Die Trainerausbildung bei der ASG dauert insgesamt zwei Tage. Am ersten Tag werden Vorkenntnisse und Erwartungen abgefragt, bevor es mit einer Theorieeinheit losgeht. Hierbei geht es um Grundlagen und Techniken des Nordic Walkings, zusätzlich führen die Dozenten euch in die Materialkunde ein. Ergänzt werden die theoretischen Lektionen mit Praxisübungen in Form einer beispielhaften Unterrichtseinheit in Nordic Walking für Anfänger. Auch Methodik und Didaktik sind Teil der Weiterbildung, das ist ganz besonders wichtig, um später selbst systematische Kurskonzepte zu erstellen. Bevor der erste Tag nochmals zusammengefasst wird, gibt es eine Praxiseinheit zu Kräftigungs-, Dehn-, und Partnerübungen und angeschlossen eine theoretische Vervollständigung zum Dehn- und Beweglichkeitstraining.

Auch am zweiten Tag wechseln sich Theorie und Praxis ab. Es geht um Nordic Walking aus wissenschaftlicher Sicht, Trainingswissenschaft, verschiedene Varianten des Nordic Walkings und Flüssigkeitszufuhr. Auch Aufbau von Kursen wird besprochen, genau wie Primärprävention. An beiden Ausbildungstagen wird es genügend Raum für deine Fragen und den Austausch zwischen den Kursteilnehmern geben.

Abgeschlossen wird die ganze Ausbildung von einer praktischen Abschlussprüfung, bei der du in die Rolle des Kursleiters schlüpfst. Der Rest der Gruppe beteiligt sich als Kursteilnehmer – so helft ihr euch bei der Lehrprobe gegenseitig. Der Dozent beobachtet die Prüfung von außen und darf ab Beginn nicht mehr angesprochen werden, denn er muss ganz objektiv dein Vorgehen und dein neu erlerntes Wissen bewerten.

Informationsbroschüre Nordic Walking Trainer Mockup
GRATIS INFOMATERIAL Nordic Walking Trainer Ausbildung

Interesse an der Ausbildung zum Nordic Walking Trainer? Dann hol dir jetzt dein Infomaterial - kostenlos als PDF.

Jetzt anfordern

Voraussetzungen

Die Zusatzqualifikation zum Nordic Walking Trainer, kannst du ohne vorheriges Studium oder einen Schulabschluss machen, allerdings solltest du in Mindestalter von 16 Jahren erreicht haben. Besonders wichtig ist es natürlich auch, dass du gerne Sport machst, im besten Falle hast du schon selber Nordic Walking Kurse besucht. Denn Vorerfahrungen sind im gut, wenn man selber Kurse anleiten will. Auch der Umgang mit anderen Menschen sollte dir liegen. Neben der Zusammenarbeit mit Menschen solltest du dich auch für die Anatomie des menschlichen Körpers interessieren, denn diese wird einen großen Teil der Weiterbildung ausmachen.

Lizenz und Karriere

Wenn du die abschließende Lehrprobe erfolgreich absolvieren konntest, steht deiner Zukunft als Nordic Walking Kursleiter nicht mehr im Wege. Die ASG stellt dir hierfür ein Zertifikat in zwei Sprachen – deutsch und englisch – aus. Die erhaltene Lizenz ist zudem unbefristet gültig, das heißt, du musst dich im späteren Verlauf deiner Karriere nicht noch einmal um Verlängerung dieser, die auch mit zusätzlichen Kosten verbunden sein kann, kümmern.
Du kannst also direkt mit deiner neuen Karriere starten. Egal, ob du dich selbstständig machst oder in einem Fitnesscenter angestellt bist, du wirst mit Sicherheit schon bald viele zufriedene Kursteilnehmer zu deinen Kunden zählen.

Call 07732 987 92 0 ASG Hilfe
Hast Du Fragen?
Newsletter