Facebook Pixel

Welche Voraussetzungen muss ich für die Burnout Berater Ausbildung und die Tätigkeit als Burnout Berater erfüllen?

Burnout Berater Ausbildung Voraussetzungen

Mit der vermehrten Gesundheitsorientierung der heutigen Gesellschaft und der erhöhten Nachfrage nach Dienstleistung zur Verbesserung der allgemeinen Stressbewältigung steigt auch der Wunsch nach der Maximierung des Wohlbefindens der Menschen. Somit gewinnt auch der Beruf des Burnout Beraters stetig an Bedeutung, denn: Stress hat viele Gesichter. Von jung bis alt, im Privatleben oder im Beruf, die Menschen fühlen sich in dieser schnelllebigen Zeit immer mehr „getrieben“. Dementsprechend schnell ist man ausgebrannt und erschöpft. Als Burnout Berater kannst du präventiv dazu beitragen, diesen Zustand des Unwohlseins zusammen mit deinen Kunden in positive Gefühle umzukehren.

Übersicht: Alle Voraussetzungen zur Burnout Berater Ausbildung auf einen Blick

Um die Burnout Berater Ausbildung an der ASG erfolgreich zu absolvieren, solltest du bestimmte persönliche und formale Voraussetzungen erfüllen. Dies erleichtert es dir, dem Unterricht folgen zu können und das Gelernte auch zu verinnerlichen:

✓ Interesse an Gesundheitsmanagement, Stressbewältigung und Burnout-Prävention

✓ Selbstbewusstsein

✓ Verständnis für deine Klienten

✓ Spaß am Umgang mit Menschen

✓ Ein Mindestalter von 18 Jahren

✓ Möglichkeit, die Ausbildung am Wochenende zu absolvieren

✓ Möglichkeit, die Ausbildung in Präsenz zu absolvieren

✓ Begeisterung für einen aktiven Beruf

✘ Die Ausbildung zum Burnout Berater benötigt keine spezielle Vorbildung

✘ Die Ausbildung zum Burnout Berater benötigt keine vorangegangene Ausbildung

✘ Es ist kein formeller Schulabschluss vorgeschrieben

Wenn du diese Voraussetzungen erfüllst, dann ist die Zusatzqualifikation zum Burnout Berater genau das Richtige für dich!


Burnout Berater Ausbildung – mehr erfahren!


Personen, die diesen Artikel ansahen, lasen auch:

{title}

{title}

{title}

Ähnliche Artikel

Schenke Menschen mehr Balance