Facebook Pixel

Häufige Fragen zur Burnout Berater Ausbildung

FAQ, Fragen, Burnout Berater, Ausbildung
Burnout Berater Ausbildung, ASG, Akademie für Sport und Gesundheit

Was ist ein Burnout Berater?

Ein Burnout Berater sensibilisiert seine Kunden im Rahmen der Primärprävention für den Umgang mit Stressfaktoren. Mit Hilfe von Stressbewältigungsstrategien verhilft er ihnen zu einer höheren individuellen Stresskompetenz. Mehr darüber lernst du in der Burnout Berater Ausbildung der ASG.
Stress und Burnout

Was ist der Unterschied zwischen Stress und Burnout?

Während Stress ein temporärer Zustand ist, der sogar leistungsfördernd wirken kann, zeichnet sich Burnout durch einen langfristigen Prozess aus, der häufig in Arbeitsunfähigkeit mündet. Der Übergang von Stress zu Burnout ist fließend. Wie sie sich dennoch unterscheiden, liest du im Artikel: Stress und Burnout

Burnout Berater Ausbildung

Was ist der Unterschied zwischen der Burnout Berater Ausbildung und der Burnout Coach Ausbildung?

Hinter den unterschiedlichen Begriffen verbirgt sich dieselbe Ausbildung bzw. derselbe Abschluss. Bei der Akademie für Sport und Gesundheit trägt sie den Titel Burnout Berater Ausbildung und wird mit einer Lizenz abgeschlossen.

Burnout Berater Ausbildung Kosten

Was kostet eine Burnout Berater Ausbildung?

Die Kosten der Ausbildung variieren je nach Art der Ausbildung und Anbieter. Bei der Akademie für Gesundheit und Sport kostet deine Ausbildung zum Burnout Berater 699 €. Deine anerkannte Burnout Berater Lizenz und alle Unterrichtsmaterialien sowie ein ausführliches Übungshandbuch sind bereits darin inkludiert. Erfahre mehr: Burnout Berater Ausbildung.

Burnout Berater Ausbildung Dauer

Wie lange dauert die Ausbildung zum Burnout Berater?

Auch die Dauer deiner Ausbildung variiert je nach Art der Ausbildung und des Instituts. Innerhalb eines 4-tägigen Lehrgangs an zwei Wochenenden lernst du bei der ASG in 32 Unterrichtseinheiten alles, was du als künftiger Burnout Berater wissen musst. Deine Abschlussprüfung absolvierst du an deinem letzten Ausbildungstag. Es fallen also keine zusätzlichen Termine an, um deine Ausbildung erfolgreich abzuschließen. Erfahre mehr: Burnout Berater Ausbildung Dauer.

Wie läuft die Burnout Berater Ausbildung ab?

Wie wirst du zum Burnout Berater?

Deine Ausbildung zum Burnout Berater absolvierst du meist als Zusatzqualifikation zu deiner bestehenden Grundqualifikation, wie beispielsweise als Fitnesstrainer oder Personal Trainer. Dabei erwirbst du fundierte Fähigkeiten im Bereich der Erkennung von Stressoren, Stressbewältigungsstrategien, der Prävention und des Gesundheitsmanagements. Erfahre mehr: Burnout Berater wirst, erfährst du Voraussetzungen zur Burnout Berater Ausbildung.

Burnout Berater Berufsbild

Was macht ein Burnout Berater?

Deine Tätigkeit als Burnout Berater beschäftigt sich grundsätzlich mit dem Stressmanagement in Beruf, Privatleben, Alltag und anderen Lebenssituationen. Du unterstützt deine Klienten im Umgang mit Stressbewältigung, Belastungen und bei Erschöpfung. Als Kursleiter kannst du dein Fachwissen nutzen, um verschiedene Methoden und Techniken anzuwenden, um Stressreaktionen zu erkennen. Du lernst diese richtig einzuordnen und deine Kunden (teils präventiv) vor dem gefährlichen Burnout zu bewahren. Dein Ziel als Burnout Berater ist es, das Gefühl der Erschöpfung und des Ausgebranntseins deiner Klienten aus ihrem Alltag verschwinden zu lassen. Erfahre mehr: Voraussetzungen zur Burnout Berater Ausbildung.

Burnout Berater Ausbildung: Welche wählen?

Welche Ausbildung im Bereich des Burnouts ist die beste?

Der Markt bietet verschiedenste Optionen, um dich im Bereich des Gesundheitsmanagements mit der Spezifikation auf Burnouts weiterzubilden. Die Akademie für Sport und Gesundheit bietet dir die Möglichkeit, dich zum Burnout Berater weiterzubilden. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung bekommst du zwei Lizenz ausgehändigt. Auf deiner englischen Lizenz bist du dabei als Burnout Coach ausgewiesen. Erfahre mehr: Beste Burnout Berater Ausbildung.

Burnout Berater Ausbildung Voraussetzungen

Welche Voraussetzungen benötigst du, um deine Burnout Berater Ausbildung erfolgreich zu absolvieren?

Die gute Nachricht ist: Grundsätzlich gibt es kaum formelle Voraussetzungen, welche du benötigst, um an der Ausbildung teilzunehmen und diese abzuschließen. Dennoch sollte als Mindestalter dein 18. Lebensjahr vollendet sein. Auch Interesse an Stressmanagement und Stressbewältigung und den zugehörigen individuellen Bedürfnissen deiner Klienten haben. Außerdem ist Spaß am direkten Kundenkontakt ein wichtiges Kriterium. Erfahre mehr: Voraussetzungen zur Burnout Berater Ausbildung.

Wo arbeiten Burnout Berater und welche Perspektive habe ich?

Mit dem anerkannten Zertifikat der ASG kannst du gleich in die Selbstständigkeit als Burnout Berater starten. Selbstverständlich ist das kein Muss! Auch im Angestelltenverhältnis kannst du Entspannungstrainings für Kinder und Erwachsene oder präventive Maßnahmen, zum Beispiel in der Burnout-Prophylaxe, anbieten. Grundsätzlich ermöglicht dir diese Zusatzqualifikation, alle Berufsgruppen im Gesundheitsbereich in Betracht zu ziehen. Erfahre mehr: Wo arbeiten Burnout Berater?

Burnout Berater Gehalt

Verdienst: Mit welchem Gehalt kann ich als Burnout Berater rechnen?

Dein Verdienst als Burnout Berater ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig. Beispielsweise die Art deiner Anstellung, also ob du selbstständig oder in einem Unternehmen tätig bist, hat einen Einfluss auf dein künftiges Gehalt. Auch die Tatsache, ob du diesen Beruf haupt- oder nebenberuflich wahrnimmst und ob du dabei eine Zertifizierung vorweisen kannst, wirkt sich auf deinen Verdienst aus. Du willst mehr über die Gehaltsperspektiven eines Burnout Beraters wissen? Erfahre mehr: Burnout Berater Gehalt.

Burnout Berater Ausbildung nebenberuflich

Wie werde ich nebenberuflich Burnout Berater?

Deine Ausbildung zum Burnout Berater findet bei der ASG in vier Tagen an zwei Wochenenden statt. Daher: ja, du kannst dich auf jeden Fall berufsbegleitend als Burnout Berater weiterbilden! Nicht nur die Ausbildung, sondern den Beruf selbst kannst du nach deinem erfolgreichen Abschluss zusätzlich zu deinem Hauptberuf ausüben. Dabei hast du die Vorteile der weiteren finanziellen Sicherheit, du kannst deine Arbeitszeiten flexibel gestalten, sammelst Erfahrungen und hast einen Ausgleich. Last but not least: So kannst du den Grundstein legen, um dein Hobby in deinen Hauptberuf zu verwandeln.

Burnout Berater Ausbildung: Wo kann ich die Ausbildung machen?

Wo kann ich eine Ausbildung machen?

In deiner anerkannten Ausbildung zum Burnout Berater bei der ASG wird sehr praxisorientiert gearbeitet. Während vier Präsenzterminen an zwei Wochenenden erlernst du anhand von Fallbeispielen alle notwendigen Fähigkeiten. Du kannst die Ausbildung an einem der zehn deutschlandweit verteilten Standorte oder sogar online absolvieren. Ganz einfach deinen nächstgelegenen Standort wählen oder dich für die Live Online Variante entscheiden, Termin auswählen und schon kanns losgehen! An diesen Standorten kannst du deine Ausbildung machen.

Burnout Berater Ausbildung Inhalte

Was lerne ich in der Ausbildung zum Burnout Berater?

Durch deine Fortbildung zum Burnout Berater eignest du dir alle wichtigen Inhalte bei der ASG zunächst in der Theorie an, um sie dann in der Praxis anzuwenden. Dazu zählen die Grundlagen zu Stress, Burnout, Präventionstechniken zur Bewältigung und Ermittlung von individuellen Gegebenheiten wie Stressanfälligkeit, Stressoren, Stressverstärkern, Warnsignale und vieles mehr. Auch die Bearbeitung von praxisnahen Fallbeispielen und die Erarbeitung und Durchführung von Entspannungseinheiten werden Teil deiner Ausbildung zum Burnout Berater sein.

Welche Prüfung gibt es bei der Burnout Berater Ausbildung?

Welche Prüfung muss ich als angehender Burnout Berater ablegen?

Zur erfolgreichen Absolvierung deiner Ausbildung bei der Akademie für Sport und Gesundheit gehört das Bestehen einer Multiple-Choice-Prüfung an deinem letzten Ausbildungstag. Während des Lehrgangs vermitteln dir unsere Dozenten alle Inhalte, die später Teil deiner Prüfung zum anerkannten Burnout Berater sein werden. Weiter bekommst du von uns ein 200-seitiges Skript, in dem alle Ausbildungsinhalte noch mal für dich zum Nachlesen aufgeführt sind.

Burnout Berater Ausbildung oder Studium

Muss ich studieren, um Burnout Berater zu werden?

Den Beruf des Burnout Beraters kannst du unter anderem durch ein Psychologiestudium erreichen. Das ist jedoch langwierig, bringt einige formale Voraussetzungen mit sich und beschäftigt sich weitergehend mit den allgemeinen Themen der Psychologie. Das kannst du umgehen, indem du eine Ausbildung zum Burnout Berater, wie beispielsweise bei der ASG, anstrebst. Dabei werden dir durch professionelle Dozenten zielgerichtet die diversen Inhalte vermittelt, um sicherzustellen, dass dich von deiner Qualifizierung als Burnout Berater nichts mehr abhalten kann.

Burnout Berater Ausbildung staatlich anerkannt

Ist die Ausbildung zum Burnout Berater staatlich anerkannt?

Die Burnout Berater Ausbildung ist vor allem in der Gesundheitsbranche eine gern gesehene Zusatzqualifikation. Durch eine anerkannte Lizenz der ASG wird dir dein erfolgreicher Abschluss der Ausbildung bescheinigt. Diese wird von verschiedenen Institutionen, Verbänden und Einrichtungen anerkannt. Um dir dabei höchste Qualität zu gewährleisten, unterziehen wir uns regelmäßigen Audits der namhaften und unabhängigen Organisation TÜV Süd.

Burnout Berater Lizenz Gültigkeit

Wie lange ist die Lizenz gültig?

Deine Lizenz der Akademie für Sport und Gesundheit als qualifizierter Burnout Berater ist unbegrenzt gültig. Wir gehen davon aus, dass du als ambitionierter Burnout Berater persönlich daran interessiert bist, dich regelmäßig weiterzubilden.

Solltest du dich dennoch für einen anderen Ausbildungsanbieter entscheiden, prüfe vorher, ob dessen Lizenzen ebenfalls eine dauerhafte Gültigkeit versprechen, denn jedes Institut ist dazu berechtigt, dessen Dauer selbst festzulegen und dich dabei einzuschränken. Nach einem festgelegten „Ablaufdatum“ ist häufig ein gebührenpflichtiges Wiederholungsseminar nötig, um deine Lizenz zu verlängern.

Burnout Berater Ausbildung Präsenzunterricht

Warum solltest du die Burnout Berater Ausbildung unbedingt in Präsenz und nicht online absolvieren?

Anders als während eines Fernstudiums ist „learning bei doing“ ist hier das Stichwort. Im Rahmen der Ausbildung zum Burnout Berater der ASG werden zwar theoretische Inhalte als Wissensgrundlage vermittelt, diese finden jedoch ihre Anwendung in der Praxis. Auch in deinem zukünftigen Beruf wirst du diese Methoden und Techniken praktisch anwenden müssen. Um also bestens vertraut damit zu werden und mit einem guten Gefühl in deine neue Karriere zu starten, lohnt es sich, sich vier Tage an zwei Wochenenden Zeit zu nehmen, um die Ausbildung in Präsenz erfolgreich zu absolvieren.

Burnout Berater Ausbildung Förderungsmöglichkeiten

Gibt es Förderungsmöglichkeiten für deine Ausbildung zum Burnout Berater?

Deine Weiterbildung kann gefördert werden. Neben steuerlichen Vorteilen gibt es auch staatliche Zuschüsse oder andere finanzielle Vergünstigungen. Wie viel Budget für eine Fitnesstrainer Ausbildung bereitgestellt werden muss, variiert wieder von Anbieter zu Anbieter. Oft reißt die Finanzierung ein Loch in die Haushaltskasse. Dann lohnt sich ein Blick auf die zahlreichen Informationsseiten zu den Fördermöglichkeiten.

So werden zum Beispiel durch die Bildungsprämie Weiterbildungsmaßnahmen gefördert, die für die Ausübung der beruflichen Tätigkeit relevant sind. Des Weiteren gibt es länderspezifische Programme wie die Förderung durch den Bildungsscheck, mit dem Weiterbildungsangebote bezuschusst werden. Aber auch über die Agentur für Arbeit kann für die berufliche Weiterbildung der sogenannte Bildungsgutschein beantragt werden.

Welche Förderung du beantragen kannst, hängt von deinen individuellen Rahmenbedingungen ab, weshalb es sich immer lohnt, sich vor dem Beginn der Ausbildung ausführlich zu informieren.